Helberg Versicherungsmakler
  • +++ Warum Sie den Fragebogen des HDI zur BU-Dynamik ignorieren können +++
  • +++ FAZ: Wie man sich gegen Berufsunfähigkeit absichert +++
  • +++ Immobilienfinanzierung & Risikolebensversicherung +++
  • +++ Praxisfall: Wie aus Arbeitsunfähigkeit Berufsunfähigkeit wird… +++
  • +++ Diese 8 K.O.-Kriterien schützen Sie vor einer schwachen BU-Versicherung +++
Helbergs Versicherungsblog
Helbergs Versicherungsblog. Rund um die Themen Versicherung, Verbraucherschutz und Versicherungsvertrieb.
09
Mrz
2021

Arzt, Zahnarzt, Tierarzt, Apotheker: Mit wenig Fragen zur BU-Versicherung

Kategorie: BU-Versicherung  ·  Autor: Matthias Helberg  ·  0 Kommentare

Als Arzt, Zahnarzt, Tierarzt, Apotheker können Sie mit wenig Gesundheitsfragen die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) der Allianz bekommen. Achtung: Befristet bis März 2022.

Allianz Berufsunfähigkeitsversicherung für Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheker

Die Voraussetzung dafür ist eine Mitgliedschaft im Verband der Heilberufe (VdH). Sie können maximal 1.250 € BU-Rente / Monat mit den komprimierten Gesundheitsfragen der Allianz beantragen.

Studierende der Humanmedizin, Veterinärmedizin, Zahnmedizin und Pharmazie können immerhin 500.- € BU-Rente / Monat absichern. Aufpassen müssen Sie bei den Gesundheitsfragen auch als Ärztin oder Arzt.

Hier folgen die Details.

Berufsunfähigkeitsversicherung der Allianz für Mitglieder des VdH

Achtung: Mit dem VdH ist hier der Verband der Heilberufe gemeint. Nicht gemeint ist der unter gleichem Kürzel auftretende Verband der Heilpraktiker.

Wenn Sie sich fragen, wozu überhaupt eine private Berufsunfähigkeitsversicherung für Ärzte sinnvoll sein soll: Weil Sie im Fall des Falles – anders als beim Versorgungswerk – Ihren Beruf nicht vollständig aufgeben müssen, um Leistungen zu erhalten. Eine private BU zahlt bereits bei 50% Berufsunfähigkeit die volle versicherte BU-Rente.

Volle BU-Rente ab 50% Berufsunfähigkeit. Das gilt auch für Ärzte und Apotheker (c) www.helberg.info

Das sind die Rahmenbedingungen für die Berufsunfähigkeitsversicherung der Allianz mit komprimierten Gesundheitsfragen:

  • Gültig für Humanmediziner*innen, Veterinärmediziner*innen, Zahnmediziner*innen, Apotheker*innen im VdH;
  • Die persönliche Mitgliedschaft des Versicherungsnehmers im VdH muss vorliegen oder gleichzeitig beantragt werden. Ein Mitgliedsbeitrag wird nicht fällig;
  • Das maximale versicherungstechnische Eintrittsalter beträgt 50 Jahre;
  • Die maximal versicherbare BU-Rente wird durch die Berufsgruppe bestimmt. Berufsgruppe A+, dazu zählen Humanmediziner*innen und Apotheker*innen: Bis 1.250 €, alle anderen bis 1.000.- €;
  • Studentinnen und Studenten mit der Fachrichtung Humanmedizin, Veterinärmedizin, Zahnmedizin sowie Pharmazie können immerhin eine BU-Rente in Höhe von 500.- € bekommen;
  • Es sind umfangreiche Angaben zur beruflichen Tätigkeit zu machen;
  • Der Vertrag kann als normale private Berufsunfähigkeitsversicherung im BU-Tarif Berufsunfähigkeitspolice Plus E356 abgeschlossen werden;
  • Die Nachversicherungsgarantie ohne Anlass innerhalb der ersten Jahre nach Abschluss wird ausgeschlossen;
  • Weitere Einschränkungen sind nicht bekannt;
  • Es kann auch eine Risikolebensversicherung bis 100.000 € Todesfallsumme beantragt werden;
  • Wenn Sie sich schon einmal bei der Allianz versichern wollten und keine Normalannahme bekommen haben, müssen Sie mit der normalen umfangreichen Gesundheitsprüfung rechnen. Beim HIS („schwarze Liste“) macht die Allianz hingegen nicht mehr mit.
Matthias Helberg Versicherungsmakler e.K.: Partner-Unternehmen 2021 von Ärzte ohne Grenzen e.V.

Stolz & glücklich: Auch in 2021 sind wir wieder Partner-Unternehmen von Ärzte ohne Grenzen e.V. 😍

Arzt, Zahnarzt, Tierarzt, Apotheker: Die Risikofragen der Allianz für VdH-Mitglieder

Neben detaillierten Fragen zur beruflichen Tätigkeit, sowie der Frage nach Risiken in der Freizeit, braucht die versicherte Person nur drei Gesundheitsfragen zu beantworten.

Die stark verkürzten Gesundheitsfragen in der Allianz BU für VdH-Mitglieder wie Ärzte / Ärztinnen, Zahnärzte / Zahnärztinnen, Tierärzte / Tierärztinnen, Apothekerinnen und Apotheker:

  1. „Sind Sie derzeit arbeitsunfähig?
  2. Haben Sie derzeit oder hatten Sie in den letzten 24 Monaten vor dem Datum Ihrer Unterschrift mindestens eine Krankheit oder Verletzung, wegen der Sie insgesamt länger als 6 Wochen ärztlich oder therapeutisch (Heilpraktiker, Psychologen, Physio-, Psychotherapeuten) in Behandlung waren oder voraussichtlich sein werden?
    Unter Behandlung verstehen wir auch die Einnahme verschreibungspflichtiger Medikamente außer Verhütungsmittel sowie Nachsorgen bei Tumorerkrankungen.
  3. Wurde bei Ihnen jemals eine Erwerbsminderung, Berufsunfähigkeit, ein Grad der Behinderung (GdB), ein Grad der Schädigungsfolgen (GdS), eine Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) oder ein Pflegegrad anerkannt oder haben Sie in den letzten 24 Monaten vor dem Datum Ihrer Unterschrift einen Antrag gestellt?

Nicht angegeben werden müssen Behandlungen wegen:

  • Atemwegsallergien (z. B. Heuschnupfen) ohne Asthma
  • Erkältungskrankheiten, die folgenlos ausheilten (z. B. Erkältungsschnupfen, Halsentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung, Kehlkopf- oder Luftröhrenentzündung, grippaler Infekt)
  • Magen-, Darm- und Harnwegsinfekte, die folgenlos ausheilten
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Operationen ohne Komplikationen und Folgen an Blinddarm, Mandeln oder Nasenscheidewand
  • Pilzerkrankungen (Nagelpilz, Fußpilz)
  • Schwangerschaften, Maßnahmen in der Reproduktionsmedizin
  • Sportverletzungen, die ohne Folgen ausgeheilt sind
  • Über-/Unterfunktion der Schilddrüse
  • Vorsorgeuntersuchungen (z. B. Hautkrebsvorsorge, gynäkologische Vorsorgeuntersuchung), die ohne krankhaften Befund blieben
  • zahnärztliche Behandlungen“

Wenn Sie mindestens eine Frage mit „ja“ beantworten müssen, ist eine normale umfangreiche Gesundheitserklärung erforderlich.

Wie immer gilt: Auf jeden Fall sollten Sie die über Sie gespeicherten Diagnosen bei Ihrer Krankenkasse und Ihren Ärzten vorher abklären, um Überraschungen zu vermeiden. Auch als Mediziner*in sind Sie erfahrungsgemäß nicht vor Abrechnungsdiagnosen der Kolleginnen und Kollegen gefeit.

Allianz BU-Aktion Gesundheitsfragen Eigen-DO E126 Stand 07.2020
Die Allianz BU mit stark verkürzten Gesundheitsfragen für Human- und Veterinärmediziner, Zahnärzte und Apotheker. Formular Eigen-DO E126, Stand 07.2020

Fazit zur Allianz BU-Aktion für Ärzte und Apotheker:

Weil wir viele Ärztinnen und Ärzte versichern, erlauben Sie mir bitte diesen Hinweis:

Auch wenn Sie beruflich im Streß sein sollten, überarbeitet, unter Zeitdruck und im Corona-Dauereinsatz sind: Nehmen Sie auch wenige und leicht klingende Gesundheitsfragen sehr ernst und beantworten Sie sie vollständig und wahrheitsgemäß. Sonst kann Ihnen Ihr Versicherungsschutz noch nach vielen Jahren um die Ohren fliegen. Wir nennen das einen BU-GAU. Nehmen Sie nichts auf die leichte Schulter, reden Sie sich nichts schön. Auch nicht Ihre eigene Gesundheitshistorie. Sorgfalt geht vor Eile.

Wir unterstützen Sie gern, die Fragen richtig zu verstehen und eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden, die zu Ihnen passt; Eine die funktioniert, falls Sie sie wirklich einmal in Anspruch nehmen müssen. Das kann wie hier die BU der Allianz für VdH-Mitglieder sein – oder eine andere.

Weitere aktuelle BU-Aktionen mit wenig Fragen für Mediziner:

Damit Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung bekommen, auf die Sie sich verlassen können:

Das Team von Matthias Helberg Versicherungsmakler e.K. Foto: Uwe Lewandowski
Wir unterstützen Sie, Fehler zu vermeiden und einen guten Vertrag zu bekommen: Anja, Sylvia, Matthias, Christine, Iris (von links nach rechts).

So bewerten uns Kundinnen und Kunden:

    Jetzt starten und Beratungs-Unterlagen anfordern!

    Vertrauens- Garantie

    » Direkt kostenlosen Telefontermin buchen? «







    Ich möchte den Ratgeber 'Mit Strategie zur Berufsunfähigkeitsversicherung' gratis per E-Mail zugesandt bekommen.

    Ihr Absicherungswunsch? (Mehrfachauswahl möglich)

    Variante 9: Signal IdunaVariante 10: Vorsorge-BU der LV 1871Variante 16: BarmeniaVariante 19: Allianz für Steuerberater und RechtsanwälteVariante 20: HDI EGO Top für Wirtschaftsingenieure und andere Mitglieder im VWIVariante 21: HDI EGO Top für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer im DStVVariante 22: HDI EGO Top für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in einem AnwaltsvereinVariante 23: HDI EGO Top für Studenten, Doktoranden, Biotechnologen, Ärzte und andere AkademikerInnen in der btSVariante 24: LV 1871 für Leute bis 35Variante 25: HDI bei Praxis- oder ImmobilienfinanzierungVariante 29: Allianz für Ärzte und ApothekerVariante 31: HDI für Ärzte aller Art mit ApprobationBerufsunfähigkeitsversicherung allgemeinanderes, siehe Nachricht

    Pflichtfeld: Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung meiner Anfrage. Details regelt 2. b) der Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

    Nach erfolgreichem Absenden des Formulars erhalten Sie hier unterhalb des Buttons "Senden" einen Bestätigungshinweis (nach dem Absenden gegebenenfalls etwas nach unten scrollen). Sollte einmal etwas nicht funktionieren, senden Sie bitte einfach eine E-Mail an info@helberg.info.

    Zuletzt überarbeitet am 24.06.2021 Berufsunfähigkeitsversicherung für Ärzte

    Noch keine Kommentare vorhanden

    Einen Kommentar schreiben