Helberg Versicherungsmakler
Matthias Helberg Versicherungsmakler e.K. hat 4,94 von 5 Sternen 444 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Matthias Helberg Versicherungsmakler e.K. hat 4,94 von 5 Sternen 444 Bewertungen auf ProvenExpert.com
  • +++ Mia: Mit 30 im Bürojob wegen Somatisierungsstörung berufsunfähig +++
  • +++ BU für junge Leute: Nur 3 Gesundheitsfragen zu den letzten 3 Jahren +++
  • +++ Seit 20 Jahren für Sie da: Helberg Versicherungsmakler +++
  • +++ Ärzte ohne Grenzen e.V.: Wir sind Partner-Unternehmen 2024! +++
  • +++ Vor der sicheren Berufsunfähigkeit noch schnell versichern? +++
Helbergs Versicherungsblog
Helbergs Versicherungsblog mit Schwerpunkt BU, Einkommenssicherung, Arbeitsunfähigkeit - viel gelesen und oft zitiert
01
Jul
2024

BU für junge Leute: Nur 3 Gesundheitsfragen zu den letzten 3 Jahren

Kategorie: BU-Versicherung  ·  Autor: Matthias Helberg  ·  0 Kommentare

Die Hannoversche erweitert mit ihrer „Junge-Leute-SBU“ das Angebot für eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit wenig Fragen auf alle Berufe inklusive Schüler, Azubis und Studenten.

Bisher musste man bei der Hannoverschen Lebensversicherung eine akademische Ausbildung haben und einen entsprechenden Beruf ausüben, um die „Akademiker-BU“ mit verkürzten Gesundheitsfragen nutzen zu können.

Nun hat man das Angebot überarbeitet, Formulierungen verbessert und weitet die Möglichkeit, eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) mit nur drei Gesundheitsfragen abschließen zu können, auf alle jungen Leute bis Alter 35 aus. Ob Schüler, Azubi, Student oder berufstätig in einem beliebigen Beruf spielt keine Rolle.

Die Gesundheitsfragen beziehen sich in allen Bereichen maximal auf die letzten 3 Jahre. Eine besondere Vereinsmitgliedschaft, wie bei vielen anderen BU-Aktionen, ist nicht erforderlich.

Parallel wird die „Akademiker-BU“ Ende Juli 2024 eingestellt.


Inhalt

Wer kann das neue Angebot der „Junge-Leute-SBU“ nutzen?

Alle Menschen vor ihrem 36. Geburtstag, unabhängig davon, ob sie Schüler, Azubi, Studenten oder berufstätig sind. Der Beruf muss bei der Hannoverschen versicherbar sein.


Wie hoch kann man sich versichern?

Über den Kurzantrag für die „Junge-Leute-SBU“ kann man ab Beginn maximal 2.000,- Euro Berufsunfähigkeitsrente absichern. Schüler und Azubis können maximal 1.500,- Euro BU-Rente abschließen.


Ist die „Junge-Leute-SBU“ ein spezieller Tarif?

Nein, es handelt sich um die ganz normale Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU) der Hannoverschen. Selbstständig bezieht sich darauf, dass es kein Kombivertrag ist.

Alle drei Tarife der Hannoverschen kann man wählen: Premium (Kürzel B-P), Premium Plus (Kürzel B-PP) und Premium Exklusiv (Kürzel B-PE).


Welche Einschränkungen gibt es bei diesem Angebot?

Neben der Altersbegrenzung gibt es nur eine weitere Einschränkung: Sie können anfangs maximal 2.000,- Euro Berufsunfähigkeitsrente beantragen.

Spätere Erhöhungsmöglichkeiten durch die Beitrags-Dynamik oder die Garantien zur Nachversicherung sind möglich.


Stellt die Hannoversche Fragen zum BMI und zu Freizeitrisiken?

Ja, auch im Kurzantrag zur „Junge-Leute-SBU“ fragt die Hannoversche nach Körpergröße und Gewicht, sowie nach Freizeitrisiken, zum Beispiel im Sport.

Der Versicherer fragt etwas gezielter als üblich. So müssen Sie beispielsweise Bouldern, Klettern an künstlichen Wänden sowie reine Bergwanderungen auf gekennzeichneten Wanderwegen bis zu einer Höhe von 5.300 m nicht angeben.

Auch beim Pferdesport müssen Freizeitreiten, Wanderreiten, Westernreiten, Islandpferdesport nicht angegeben werden.

Die Frage nach Sport im Kurzantrag der Hannoverschen zur Junge-Leute-SBU.

Auf welche Zeiträume bezieht sich der Kurzantrag?

Die Hannoversche fragt maximal nach den letzten drei Jahren. Auch, was stationäre Aufenthalte, psychische Erkrankungen und Therapien angeht.


Die drei Gesundheitsfragen im Kurzantrag der Hannoverschen

An Gesundheitsfragen gibt es bei diesem Angebot nur drei Fragen, oder besser Frageblöcke:

Frage 1 nach Arbeitsunfähigkeit in den letzten drei Jahren

Die erste Frage lautet:

„Sind Sie aktuell oder waren Sie in den letzten drei Jahren länger als 3 Wochen ununterbrochen nicht in der Lage, aus gesundheitlichen Gründen Ihrer schulischen, studentischen oder beruflichen Tätigkeit nachzugehen (z.B. durch Arbeitsunfähigkeit)?
Nur für Studierende: Bestand in den letzten 3 Jahren eine Prüfungsunfähigkeit (wegen Krankheit)?“

Frage 2 nach Arztkontakten in den letzten drei Jahren

Die zweite Frage lautet:

„Wurden Sie in den letzten drei Jahren zu folgenden Erkrankungen durch Ärzte, andere Heilbehandler oder Therapeuten untersucht, beraten oder behandelt*?

  • – Herz-Kreislauferkrankungen
  • – Krebs
  • – Schlaganfall
  • – Leber-/Nierenerkrankungen
  • – Autoimmunerkrankungen
  • – Chronische Erkrankungen (z. B. Rheuma, Multiple Sklerose, Epilepsie)
  • – Diabetes
  • – Asthma
  • – Psychische oder neurologische Erkrankungen
  • – HIV-Infektion / AIDS
  • – Erkrankungen oder Beschwerden des Bewegungsapparates (z. B. Rücken, Knie, Hüfte) oder der Sinnesorgane** (z. B. Augen, Ohren, Haut).

* Mit Behandlung ist auch jede Art der medikamentösen Therapie (ärztlich verordnete Medikamente außer Verhütungsmittel) gemeint, ebenso Kontroll-/Nachsorgeuntersuchungen.

Hinweis: Nicht angegeben werden müssen: Fehlsichtigkeit von weniger als +/−8 Dioptrien, Covid19-Infektion oder Covid19-Erkrankung, die nicht länger als 3 Monate dauerte und seit mindestens 4 Wochen vollständig ohne Folgen ausgeheilt ist, Erkältungskrankheiten (z.B. Erkältungsschnupfen,vHalsentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung, Kehlkopf- oder Luftröhrenentzündung, grippaler Infekt), die folgenlos ausheilten, Magen-, Darm- und Harnwegsinfekte, die folgenlos ausheilten, Vorsorgeuntersuchungen (z.B. Hautkrebsvorsorge, gynäkologische Vorsorgeuntersuchung), die ohne krankhaften Befund blieben, Über-/Unterfunktion der Schilddrüse ohne Beschwerden, Nahrungsmittelunverträglichkeiten.“

Die zweite Gesundheitsfrage aus dem Kurzantrag.

Frage 3 nach Gesundheitsstörungen und Beschwerden

„Bestehen oder bestanden darüber hinaus bei Ihnen in den letzten drei Monaten eine der folgenden Gesundheitsstörungen oder Beschwerden?

Bitte machen Sie auch eine Angabe, wenn Sie wegen der u.g. Gesundheitsstörungen oder Beschwerden weder beraten, untersucht noch behandelt wurden.

  • Ungewollte Gewichtsabnahme
  • – Brustschmerzen in Verbindung mit Herz-Kreislaufstörungen oder Kaltschweißigkeit
  • – Atemnot
  • – Blut im Stuhl, im Urin oder im Auswurf (Husten)
  • – Kopfschmerzen in Verbindung mit Lähmungserscheinungen, Sehstörungen, Gefühlsstörungen in den Gliedmaßen,
  • regelmäßigem Erbrechen oder Ohnmachtsanfällen
  • – Lymphknotenschwellungen, Brustknoten (Selbstertastung) oder Geschwürbildung
  • – Veränderung der Haut bzw. Leberflecken
  • – Wiederkehrende Schmerzzustände ungeklärter Ursache
  • – Wiederkehrende Angstzustände, Panikattacken oder Erschöpfungszustände“
Die dritte Gesundheitsfrage im Kurzantrag der Hannoverschen.

Was ist, wenn man eine Frage bejahen muss?

Müssen Sie die Frage zum Sport bejahen, ist ein Zusatzfragebogen erforderlich. Es kann eventuell einen Risikozuschlag (= höherer Beitrag), einen Leistungsausschluss (= zählt als Ursache einer Berufsunfähigkeit nicht), oder auch eine Ablehnung geben. Das kann man im Vorfeld herausfinden.

Müssen Sie eine der Gesundheitsfragen bejahen, ist der normale Antrag mit den umfangreichen Gesundheitsfragen erforderlich.

Die umfangreichen Gesundheitsfragen sind ebenfalls zu beantworten, wenn Sie es schon mal bei der Hannoverschen probiert haben und Ihr Antrag nicht zu normalen Bedingungen angenommen wurde.

Die Hannoversche bietet mit der Junge-Leute-SBU den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung mit nur 3 Gesundheitsfragen über die letzten 3 Jahre an.

Unsere Einschätzung zur „Junge-Leute-SBU“

Wir finden es sehr erfreulich, dass die Hannoversche jetzt nicht nur berufstätigen Akademikern, sondern jungen Leuten unabhängig von Beruf und Ausbildungsstand ihren BU-Kurzantrag zur Verfügung stellt. Ungleichbehandlungen haben wir in der Berufsunfähigkeitsversicherung wirklich schon genügend.

Der Versicherer fragt mit einer Aufzählung gezielt nach bestimmten Krankheiten und Beschwerden. Was der Versicherer nicht erfragt, müssen Sie nicht von sich aus angeben. Erfreulicherweise hat man auch bei der Formulierung der Gesundheitsfragen nochmals nachgebessert. Es wird jetzt viel deutlicher, was der Versicherer wissen will und was nicht.

Dass die von uns kritisierte Frage-Formulierung nach „festgestellten“ Erkrankungen bei der Akademiker-BU vom Tisch ist, zeigt, dass man im Hause der Hannoverschen auf berechtigte Kritik sehr gut reagieren kann.

Ungenauigkeit bei Beschwerden

Eine Ungenauigkeit gibt es noch, was Beschwerden angeht: Eigentlich fragt die Hannoversche in Frage drei nur nach aktuellen Beschwerden und solchen innerhalb der letzten drei Monate.

Aber was den Bewegungsapparat und Sinnesorgane angeht, soll man bei Frage zwei Beschwerden auch aus den letzten drei Jahren angeben, wenn man deshalb einen Arztkontakt (Untersuchung, Beratung, Behandlung) hatte.

Der einmalige Muskelkater im Rücken (= Beschwerden) nach der Hilfe beim Umzug von Freunden vor 2,5 Jahren kann hier also dazu führen, dass man den Kurzantrag nicht nutzen kann, wenn man deswegen beim Arzt war. Gleiches gilt, wenn man vor einem Jahr das Gefühl hatte, schlechter zu hören (= Beschwerden), beim Ohrenarzt war, der aber nur einen Ohrenschmalzpropf feststellen konnte und ihn entfernt hat.

Die eigentlich gut gelungene Trennung zwischen Krankheiten mit Arztkontakt und relativ aktuellen Beschwerden auch ohne Arztkontakt wird an dieser Stelle nicht eingehalten. Warum?


Fazit

Die Hannoversche will mit aller Macht in den Maklermarkt und so Neukunden für die eigene Berufsunfähigkeitsversicherung gewinnen. Das spürt man an der Art und Weise, wie die Hannoversche ihre BU in den letzten Jahren immer wieder verbessert hat.

2.000,- Euro BU-Rente dürfte für viele junge Leute eine passende Größenordnung sein. Gutverdiener, die bereits eine Berufsunfähigkeitsversicherung haben, aber nicht in ausreichender Höhe, können hier unkompliziert ihre Absicherung erweitern.

Das neue Angebot der „Junge-Leute-SBU“ ist insbesondere für diejenigen attraktiv, die innerhalb der letzten drei Jahre keine gefahrerheblichen Krankheiten hatten. Was die Hannoversche darunter versteht, macht sie recht deutlich. Auch aktuell sollte man beschwerdefrei sein und keine der aufgezählten Gesundheitsstörungen haben.

Dass man trotzdem genau lesen und verstehen muss, geht aus unserem Hinweis auf Beschwerden in Frage 2 hervor. Aber vielleicht gibt es ja auch dazu demnächst eine Verbesserung ;-).

Eine Anfrage bei der Krankenkasse über die dort gespeicherten Arztbesuche und Diagnosen macht vor dem Abschluss immer Sinn. Müssen Sie die Gesundheitsfragen in diesem Kurzantrag bejahen, geht die Welt nicht unter. Dann hilft Ihnen eine anonyme Risikovoranfrage, das passende Angebot zu finden.

„Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen“ Angebote 2024 »

    Jetzt starten und Beratungs-Unterlagen anfordern!

    Vertrauens- Garantie


    Hier jetzt kostenlosen Telefon- oder Video-Call-Termin buchen »


    Ich möchte den Newsletter 'ausgeBUddelt' mit Experten-Infos zu BU & Co gratis abonnieren.

    Ich möchte den Ratgeber 'Mit Strategie zur Berufsunfähigkeitsversicherung' gratis per E-Mail zugesandt bekommen.

    Ihr Absicherungswunsch? (Mehrfachauswahl möglich)


    Allianz für Rechtsanwälte, Steuerberater etc. im BdASW, Angebot 19Allianz für Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten im VDH, Angebot 29Allianz für Inhaber von Handwerksbetrieben, Angebot 34Allianz bei Bau- und Praxisfinanzierung, Angebot 35Baloise für junge Leute, Angebot 36Barmenia bei bestimmten Anlässen, Angebot 16Hannoversche für Akademiker, Angebot 40Hannoversche Junge-Leute-SBU, Angebot 41HDI für Ärzte aller Art mit Approbation, Angebot 31HDI für Rechtsanwälte und Notare, Angebot 22HDI für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer im DStV, Angebot 21HDI für Wirtschaftsingenieure und andere Mitglieder im VWI, Angebot 20HDI für Studenten, Doktoranden, Biotechnologen, Ärzte und andere Akademiker in der btS, Angebot 23LV1871 für Leute bis 35, Angebot 24LV1871 Golden BU Vorsorgeschutz, Angebot 10LV1871 bei Abschluss einer PKV, Angebot 39Nürnberger für junge Leute, Angebot 37Signal Iduna für bestimmte Berufsgruppen, Angebot 9Württembergische für Mitglieder der IGV, Angebot 38Berufsunfähigkeitsversicherung allgemeinanderes, siehe Nachricht

    Pflichtfeld: Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung meiner Anfrage. Details regelt 2. b) der Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

    Nach erfolgreichem Absenden des Formulars erhalten Sie hier unterhalb des Buttons "Senden" einen Bestätigungshinweis (nach dem Absenden gegebenenfalls etwas nach unten scrollen). Sollte einmal etwas nicht funktionieren, senden Sie bitte einfach eine E-Mail an info@helberg.info.

    Noch keine Kommentare vorhanden

    Einen Kommentar schreiben