Menü
05
Jul
2017

Die HDI BU für Wirtschaftsingenieure im VWI jetzt per „dualen Modell“

Kategorie: Berufsunfähigkeitsversicherung  ·  Autor: Matthias Helberg  ·  0 Kommentare

Seit 1. Juli 2017 können Mitglieder des Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure (VWI) die Berufsunfähigkeitsversicherung des HDI im „dualen Modell“ bekommen. Das bedeutet: Mit vereinfachter Gesundheitsprüfung oder auch fast ganz ohne Gesundheitsfragen, dafür mit 5 Jahren Wartezeit.

HDI BU Abschluss im dualen ModellLangsam spricht sich herum, dass auch Menschen in Bürojobs berufsunfähig werden können. Auch Wirtschaftsingenieure sind nicht vor psychischen Erkrankungen, Konzentrationsstörungen, Herz-Kreislauferkrankungen oder beispielsweise Krebs gefeit. Anders als viele andere Berufsgruppen können Wirtschaftsingenieure beim BU-Abschluss von einer vereinfachten Gesundheitsprüfung profitieren. Bereits in den vergangenen Jahren bot der HDI Mitgliedern des VWI seine Berufsunfähigkeitsversicherung mit stark vereinfachter Gesundheitsprüfung an. Die bisherige BU-Aktion wurde eingestellt, nun kommt brandneu der Abschluss im „dualen Modell“.

 

Das „duale Modell“ der HDI-BU für VWI-Mitglieder

Der HDI führt für Mitglieder des VWI (und anscheinend auch für andere Verbände und Gruppenverträge) eine Wahlmöglichkeit beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ein: Entweder macht man etwas mehr Angaben zur Gesundheit und bekommt umgehend Versicherungsschutz („TOP-BU-Schutz“), oder man spart sich die meisten Angaben zur Gesundheit und bekommt dafür Versicherungsschutz erst nach einer Wartezeit von 5 Jahren („Basis-BU-Schutz“). Für beide Varianten kann der Tarif EGO Top / BV 17 genutzt werden.
ACHTUNG: „Spontane Anzeigepflicht?“ »
 

Der „TOP-BU-Schutz“ im „dualen Modell“

Hier die wichtigsten Rahmenbedingungen für den TOP-BU-Schutz für VWI-Mitglieder:

  • Grundvoraussetzung: Bestehende Mitgliedschaft im VWI, Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.V.;
  • Versichert werden können: Wirtschaftsingenieure und sonstige ordentliche und studentische Mitglieder im VWI, also auch beispielsweise Studenten der Ingenieurswissenschaften, außerdem Familienangehörige;
  • Aktionszeitraum: Keine zeitliche Befristung;
  • Maximal versicherbare BU-Rente: 2.000 EUR / Monat;
  • Maximales Eintrittsalter: Nicht beschränkt;
  • Beitrags-Dynamik möglich;
  • Leistungs-Dynamik möglich;
  • Inklusive Nachversicherungsgarantien;
  • Zusatzbaustein Leistung bereits ab 6 monatiger Arbeitsunfähigkeit wählbar;
  • Gruppenvertrag zu Sonderkonditionen.

 

Die Gesundheitsfragen für den TOP-BU-Schutz im dualen Modell:

Allgemeine Fragen:

  1. Besteht bei Ihnen eine anerkannte Erwerbsminderung (MdE/GdS), Behinderung (GdB)  oder Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit oder wurde eine solche in den letzten 2 Jahren beantragt?
  2. Übersteigt die zu versichernde Berufsunfähigkeitsrente (inkl. Bonusleistung aus der Gewinnbeteiligung) – einschließlich bereits
    bestehender oder beantragter Versicherungen für den Fall der Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit – 80% bei Abschluss einer betrieblichen bzw. 60% bei Abschluss einer privaten Vorsorge Ihres zum Zeitpunkt der Antragstellung aktuellen jährlichen Bruttoeinkommens?

Fragen zum TOP-BU-Schutz:

  1. Waren Sie in den letzten zwei Jahren länger als zwei Wochen durchgehend aus gesundheitlichen Gründen außer Stande, Ihre berufliche Tätigkeit auszuüben, oder üben Sie derzeit Ihre berufliche Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen eingeschränkt aus?
  2. Werden Sie derzeit oder wurden Sie in den letzten drei Jahren ärztlich beraten, untersucht oder behandelt im Zusammenhang mit:
    – einer Krebserkrankung
    – einer Erkrankung des Herzens oder des Kreislaufs
    – Diabetes
    – einer chronischen Erkrankung der Atemwege, Haut, Leber, Nieren, Verdauungsorgane (z. B. Asthma, erhöhte Leberwerte,
    Blut im Urin, Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa)
    – einer psychischen Erkrankung (z. B. Angstzustände, Depressionen, Persönlichkeitsstörungen, Essstörungen, Erschöpfungszustände)
    – Suchterkrankungen (auch Medikamente oder Alkohol)
    – einer Erkrankung des Gehirns oder des Nervensystems (z. B. Anfallsleiden, Schlaganfall, Multiple Sklerose, Migräne)
    – einer Erkrankung des Rückens oder Bewegungsapparates (z. B. Bandscheibenvorfall, Arthrosen, Rheuma, Fibromyalgie)
    – einer HIV-Infektion
Auch Studenten koennen bereits Mitglied im VWI werden. Grafikquelle colourbox.com

Auch Studenten können bereits Mitglied im VWI werden und von der vereinfachten Gesundheitsprüfung profitieren. Grafikquelle: colourbox.com

 

Der „Basis-BU-Schutz“ im „dualen Modell“ (Wartezeit-BU)

Hier die wichtigsten Rahmenbedingungen für den Basis-BU-Schutz für VWI-Mitglieder:

  • Grundvoraussetzung: Bestehende Mitgliedschaft im VWI, Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.V.;
  • Versichert werden können: Wirtschaftsingenieure und sonstige ordentliche und studentische Mitglieder im VWI, also auch beispielsweise Studenten der Ingenieurswissenschaften;
  • Aktionszeitraum: 1 Jahr für jetzige VWI-Mitglieder, anschließend für Neueintritt jeweils im ersten Jahr der VWI-Mitgliedschaft;
  • Maximal versicherbare BU-Rente: 1.000 EUR / Monat;
  • Maximales Eintrittsalter: Nicht beschränkt;
  • Beitrags-Dynamik von maximal 3% möglich;
  • Leistungs-Dynamik nicht möglich;
  • Ausschluss der Nachversicherungsgarantien;
  • Zusatzbaustein Leistung bereits ab 6 monatiger Arbeitsunfähigkeit nicht möglich;
  • Kein vorläufiger Versicherungsschutz;
  • Gruppenvertrag zu Sonderkonditionen;
  • Besondere Vereinbarung für die eingeschränkten Leistungen und den Wegfall des Versicherungsschutzes bei Berufsunfähigkeit in den ersten fünf Jahren. Deren Inhalt in Kurzfassung *): Wird die versicherte Person innerhalb der ersten 5 Jahre wegen Infektionsgefahr oder unfallbedingt berufsunfähig, besteht Versicherungsschutz. Bei einer Berufsunfähigkeit innerhalb der ersten 5 Jahre aus einem anderen Grund (z.B. Krankheit, Mitwirkung von Krankheiten zu über 25% bei unfallbedingter BU)  werden 6 Monats-BU-Renten gezahlt und der Vertrag erlischt. Tritt die Berufsunfähigkeit nach den ersten 5 Jahren ein, besteht normaler Versicherungsschutz.  *) Es gelten ausschließlich die Versicherungsbedingungen. Den Wortlaut der besonderen Vereinbarung erhalten Sie natürlich bei uns.

 

Die Gesundheitsfragen für den Basis-BU-Schutz im dualen Modell:

Allgemeine Fragen:

  1. Besteht bei Ihnen eine anerkannte Erwerbsminderung (MdE/GdS), Behinderung (GdB)  oder Berufs- bzw. Erwerbsunfähigkeit oder wurde eine solche in den letzten 2 Jahren beantragt?
  2. Übersteigt die zu versichernde Berufsunfähigkeitsrente (inkl. Bonusleistung aus der Gewinnbeteiligung) – einschließlich bereits
    bestehender oder beantragter Versicherungen für den Fall der Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit – 80% bei Abschluss einer betrieblichen bzw. 60% bei Abschluss einer privaten Vorsorge Ihres zum Zeitpunkt der Antragstellung aktuellen jährlichen Bruttoeinkommens?

Weitere Frage zum Basis-BU-Schutz:

Waren Sie in den letzten zwei Jahren länger als vier Wochen durchgehend aus gesundheitlichen Gründen außer Stande, Ihre berufliche Tätigkeit auszuüben, oder üben Sie derzeit Ihre berufliche Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen eingeschränkt aus?

 

Fuer VWI Mitglieder HDI BU im dualen Modell

Unterschied Top-BU-Schutz und Basis-BU-Schutz im dualen Modell des HDI. Quelle: HDI, „Zusatzerklärung zum Dualen Modell“. Zum vergrößern bitte anklicken.

 

Fazit zum HDI BU-Angebot des dualen Modells für VWI-Mitglieder

Erfreulicherweise bietet der HDI auch zukünftig VWI-Mitgliedern einen vereinfachten Abschluss seiner Berufsunfähigkeitsversicherung an. Wie immer bedeuten „wenig Gesundheitsfragen“ nicht, dass man die Beantwortung auf die leichte Schulter nehmen kann. In Zeiten, in denen Krankenkassen die Diagnosen ihrer Versicherten manipulieren lassen, sollte auf jeden Fall vorab die Patientenakte bei Kassen und Ärzten überprüft werden.

Wem das zu umständlich erscheint, der findet nun im „Basis-BU-Schutz“ einen potentiellen Baustein für seine BU-Absicherung ohne dauerhaften Leistungsausschluss oder Risikozuschlag. Im Gegenzug muss man sich seinen Versicherungsschutz über 5 Jahre „ansparen“ – und bis dahin gut auf sich achtgeben.

Welche der beiden Abschluss-Möglichkeiten für Sie besser ist, kann man nur im Einzelfall und Kenntnis der Details entscheiden. Wie im richtigen Leben hat alles Vor- und Nachteile. Wer hingegen bereits den Eintritt seiner Berufsunfähigkeit kommen sieht, wird auch hier keine Lösung seines Problems finden.

Zuletzt in 2016 hatte ich vorgeschlagen, für den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung Gesundheitsfragen gegen Wartezeit einzutauschen. Schön, dass sich jetzt in diese Richtung etwas tut.

Hier gelangen Sie zu unserer Übersicht aller uns bekannten BU-Angebote mit vereinfachter Gesundheitsprüfung.

 

Jetzt starten und Beratungs-Unterlagen anfordern!

Vertrauens- Garantie




Ihr Absicherungswunsch? (Mehrfachauswahl möglich)

Variante 1: WürttembergischeVariante 9: Signal IdunaVariante 10: LV1871Variante 12: HDI für SteuerberaterVariante 16: BarmeniaVariante 19: Allianz für Steuerberater und RechtsanwälteVariante 20: HDI für Wirtschaftsingenieureanderes, siehe Nachricht

Zustimmung zur Datenschutzerklärung und AGB, damit die Anfrage bearbeitet werden kann (erforderlich).

Bitte Sicherheitscode captcha wiederholen:

Nach erfolgreichem Absenden erhalten Sie hier unterhalb des "Senden"-Buttons einen Bestätigungshinweis (nach dem Absenden gegebenenfalls etwas nach unten scrollen).

HDI BU für Wirtschaftsingenieure im VWI per dualen Modell

Noch keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben