Helberg Versicherungsmakler
Matthias Helberg Versicherungsmakler e.K. hat 4,94 von 5 Sternen 441 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Matthias Helberg Versicherungsmakler e.K. hat 4,94 von 5 Sternen 441 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist für alle Berufe nützlich.

Die garantierte Rentensteigerung (Leistungsdynamik) in der BU-Versicherung

Die garantierte Rentensteigerung (Leistungsdynamik) sorgt bei Berufsunfähigen jedes Jahr für eine Rentenerhöhung. Eine solche Erhöhungsgarantie sollte in keiner Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) fehlen. Grund dafür sind sinkende Überschüsse auch in der BU-Versicherung und die Inflation.

Blauer Hintergrund
Wir sind bekannt aus:
Wählen Sie:
Hier klicken, um zu den Basics der Berufsunfähigkeitsversicherung zu gelangen.
BU-Basics »
Hier klicken, um zum Versorgungs-Check-up zu gelangen.
Versorgungs- Check-up »
Hier klicken, um zum Vertrags-Check zu gelangen.
BU-Vertrags-Check »
Wünschen Sie eine Beratung? Dann hier klicken.
Beratungs-anfrage »

Das Wichtigste zur Leistungsdynamik im Überblick

Die garantierte Rentensteigerung ist in der BU-Versicherung ein beitragspflichtiger Zusatzbaustein.

Sie sorgt für eine garantierte Rentenerhöhung, wenn Sie berufsunfähig werden.

Manche Kollegen meinen, sie sei entbehrlich.

Wir finden sie so wichtig, weil die meisten Berufsunfähigen nicht wieder gesund genug zum Arbeiten werden und viele Jahre auf die BU-Rente angewiesen sind.



Bei Berufsunfähigkeit muss sich Ihre Rente erhöhen

Wenn Sie berufsunfähig werden und über viele Jahre hinweg bleiben, ist es wichtig, dass sich Ihre Berufsunfähigkeitsrente regelmäßig erhöht. Am besten mit einer garantierten Rentensteigerung.

Denn wenn Sie ohnehin weniger Geld zur Verfügung haben, brauchen Sie erst recht einen Inflationsausgleich. Anderenfalls müssten Sie erleben, wie die Kaufkraft Ihrer BU-Rente von Jahr zu Jahr sinkt. Wie stark die Verbraucherpreise in den letzten Jahren gestiegen sind, zeigt ein Blick auf die Inflationsrate.

Inflationsrate Deutschland 1992 - 2023
Inflationsrate in Deutschland von 1992 bis 2023. Quelle: statista

Die Überschussbeteiligung sinkt …

Früher war eine Erhöhung der BU-Rente im Leistungsfall nur durch eine Beteiligung an den Überschüssen möglich. Die Lebensversicherer stellten Rentensteigerungen von 2% und mehr in Aussicht.

In Zeiten permanenter Finanzkrisen, niedriger Zinsen und steigender Anzahl von BU-Leistungsfällen können die Versicherer die Überschüsse nicht mehr in der früher gewohnten Höhe aufrecht erhalten. Das zeigt sich seit einigen Jahren recht deutlich bereits bei der Beitragskalkulation, bei der die garantierten Beiträge mit einem Überschussanteil verrechnet werden. Mal sinkt die Höhe der Überschussbeteiligung bei Neuverträgen, mal müssen die Kunden auch für laufende Verträge mehr zahlen.

… auch bei Auszahlung der BU-Renten

Weniger offensichtlich ist die Reduzierung der Überschüsse im Rentenbezug, also wenn der Versicherer die Berufsunfähigkeitsrente zahlt: Das merken die meisten erst, wenn sie berufsunfähig geworden sind und die Rentenerhöhungen ausbleiben, weil keine garantierte Rentensteigerung vereinbart wurde.

Wer vorher wissen will, womit er rechnen kann (oder auch nicht), muss in den Anhang der Geschäftsberichte der Lebensversicherer schauen.  Dort legen die Lebensversicherer die Höhe der Überschüsse jeweils für ein Jahr im voraus fest, sie „deklarieren“ sie. Das kann dann so aussehen:

Überschussbeteiligung BU, Deklaration 2022 (ohne garantierte Rentensteigerung)

Überschussbeteiligung BU Deklaration 2022, Anhang aus dem Geschäftsbericht eines Versicherers. Deswegen ist eine garantierte Rentensteigerung (Leistungsdynamik) empfehlenswert.
Für vor 2012 abgeschlossene Berufsunfähigkeitsversicherungen einer hannoverschen Lebensversicherung beträgt die Überschussbeteiligung nach eingetretener Berufsunfähigkeit 0,00 Prozent. Quelle: Geschäftsbericht 2022 der VHV-Gruppe, Seite 286

Je mehr der Garantiezins gesenkt wurde, desto mehr „Spielraum“ für eine Überschussbeteiligung haben die Lebensversicherer.

Dennoch ist der Optimismus bei neu angebotenen Berufsunfähigkeitsversicherungen interessant. Das Beispiel ist kein Einzelfall. Ähnliche Reduzierungen finden sich in den Geschäftsberichten vieler Versicherer – nur nicht immer so schön plastisch dargestellt.


Garantierte Rentensteigerung = Leistungsdynamik = Inflationsausgleich im Leistungsfall

Eben weil sich die Höhe der Überschüsse nicht garantieren lässt, haben viele Versicherer im Laufe der Jahre eine Zusatzleistung für BU-Versicherungen geschaffen: Die BU Leistungsdynamik. Der Name soll zum Ausdruck bringen, dass es sich um eine Dynamik handelt, die erst im Leistungsfall einsetzt. „Garantierte Rentensteigerung“ ist für den Laien vielleicht verständlicher.

Die Leistungsdynamik kann bei vielen Versicherern in Höhe von 1 %, 2 %, oder 3 % vereinbart werden und kostet einen zusätzlichen Beitrag. Wie hoch dieser Zusatzbeitrag ist, hängt vom Einzelfall ab. Als grober Richtwert kann man von ca. 5% Mehrbeitrag pro Prozent garantierter Rentensteigerung ausgehen.

Die garantierte Rentensteigerung muss bereits bei Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung beantragt werden. Nachträglich ist dies bei laufenden Verträgen kaum möglich.

So heftig kann sich der Unterschied zwischen 0,5 % und 2 % garantierter Rentensteigerung auswirken

Wir haben für Sie berechnet, wie wertvoll eine garantierte Rentensteigerung (Leistungsdynamik) sein kann. Stellen Sie sich vor, zwei Personen werden gleichzeitig berufsunfähig. Beide erhalten zunächst eine BU-Rente in Höhe von 1.500,- Euro / Monat. Der eine bekommt 0,5 Prozent Rentensteigerung, der andere 2 Prozent. So entwickeln sich die Zahlen:

Der Unterschied in der Rentensteigerung einer Berufsunfähigkeitsrente kann enorm sein. Deswegen Leistungsdynamik.

Nach 10 Jahren Berufsunfähigkeit hat sich die BU-Rente des Einen durch die garantierte Rentensteigerung (Leistungsdynamik) auf 1.828,49 Euro erhöht. Hingegen muss der Andere mit nur 0,5 Prozent Rentensteigerung mit 1.576,71 Euro / Monat auskommen.

Noch deutlicher wird der Unterschied, wenn man die Differenz der ganzen 10 Jahre summiert: 16.011,88 Euro Unterschied!

Wie wirkt sich die Inflation auf Preise und Renten aus? Rechnen Sie selbst.

Klicken, um den Inflationsrechner zu starten.
Klicken Sie auf das Bild, um den Inflationsrechner zu starten.

Fazit zur garantierten Rentensteigerung / Leistungsdynamik

Wenn Sie uns fragen, wie wichtig die garantierte Rentensteigerung in der BU-Versicherung ist, lautet unsere Antwort: Sehr wichtig. Sie sollte möglichst in keinem Vertrag fehlen. Denn die meisten Berufsunfähigen bleiben es bis zum (bitteren) Ende.

Schließlich ist sie besonders wichtig für junge Menschen, die 20, 30 oder 40 Jahre berufsunfähig bleiben könnten. Bei BU-Versicherungen, die nur noch wenige Jahre laufen, ist sie dagegen nicht mehr so wichtig. Bei sehr guten Anbietern kann die Leistungsdynamik dann separat aus dem Vertrag gekündigt werden.



Anfrage stellen

    Fordern Sie jetzt Ihre Beratungsunterlagen an und Sie erhalten kostenlos unseren Ratgeber "Mit Strategie zur Berufsunfähigkeitsversicherung!"

    Vertrauensgarantie


    Hier direkt kostenlosen Telefon- oder Video-Call-Termin buchen »

    Ihr Absicherungswunsch? (Mehrfachauswahl möglich)


    Arbeitskraft absichernBaufinanzierung absichernKinder absichern ('Helbi')speziell Krankentagegeldversicherungspeziell Berufsunfähigkeitsversicherungspeziell Dienstunfähigkeitsversicherungspeziell Erwerbsunfähigkeitsversicherungspeziell Grundfähigkeitsversicherungspeziell RisikolebensversicherungNewsletter abonnierenanderes, siehe Nachricht

    Pflichtfeld: Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung meiner Anfrage. Details regelt 2. b) der Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

    Nach erfolgreichem Absenden des Formulars erhalten Sie hier unterhalb des Buttons "Senden" einen Bestätigungshinweis (nach dem Absenden gegebenenfalls etwas nach unten scrollen).


    Zuletzt aktualisiert am 30.03.2024 Leistungsdynamik = Garantierte Rentensteigerung