Helberg Versicherungsmakler
  • +++ Anpassungsstörung mit Krankschreibung: Problem beim BU Antrag? +++
  • +++ So war unser Jahr 2023: Kein Antrag abgelehnt +++
  • +++ Dortmunder Grundfähigkeitsversicherung zahlt 63.000 Euro plus Rente +++
  • +++ Als Online Marketing Manager in 548 Tagen zur BU-Versicherung +++
  • +++ Was jetzt wichtig ist: Gemeinsam gegen Hass und Hetze +++
Helbergs Versicherungsblog
Helbergs Versicherungsblog. Rund um die Themen Versicherung, Verbraucherschutz und Versicherungsvertrieb.
08
Jan
2024

Hannoversche BU für Akademiker mit nur 3 Fragen

Kategorie: BU-Versicherung  ·  Autor: Matthias Helberg  ·  0 Kommentare

Die Hannoversche Lebensversicherung bietet berufstätigen Akademikerinnen und Akademikern den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung mit nur drei Gesundheitsfragen an. Bis 31.03.2024 können so 2.250 Euro BU-Rente abgesichert werden.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung der Hannoverschen mit nur 3 Gesundheitsfragen gibt es (nur) für Akademiker.

Nachdem die Hannoversche Lebensversicherung ihre BU-Versicherung auch über Versicherungsmakler anbietet, wurden mehrfach die Versicherungsbedingungen verbessert. So ist beispielsweise inzwischen auch der Zusatzbaustein einer garantierten Rentensteigerung („Leistungsdynamik“) möglich.

Neu gibt es nun eine BU-Aktion der Hannoverschen für berufstätige Akademikerinnen und Akademiker. Bis zu einem Eintrittsalter von 35 Jahren können sie eine Berufsunfähigkeitsrente von bis zu 2.250 Euro mit nur drei Gesundheitsfragen beantragen.

Details zu dieser BU-Aktion der Hannoverschen

Erfreulicherweise sind die Details zum Angebot der Hannoverschen Lebensversicherung sehr übersichtlich. Denn es gibt nur minimale Einschränkungen.

  • Maximales Eintrittsalter für die versicherte Person: 35 Jahre (= Jahrgänge ab 1989 bei einem Versicherungsbeginn in 2024);
  • Die versicherte Person muss berufstätig sein;
  • Die versicherte Person muss einen Abschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule haben;
  • Maximal absicherbare BU-Rente: 2.000 Euro, bis 31.03.2024 sogar 2.250 Euro.

Keine Einschränkung auf bestimmte Tarife, Angestelltenverhältnis nicht erforderlich, keine besondere Beschränkung der Dynamik oder späterer Erhöhungsmöglichkeiten (Nachversicherungsgarantien).

Die Gesundheitsfragen der Akademiker BU der Hannoverschen

Neben einigen Fragen zum Beruf ist eine Frage zum Einkommen und eine weitere zu Gefahren beim Hobby / Sport zu beantworten und diese Gesundheitsfragen:

  • „Wie groß und wie schwer sind Sie?
  • Sind Sie aktuell arbeitsunfähig krankgeschrieben, nicht voll arbeitsfähig, befinden sich in ärztlicher Behandlung, waren Sie in den letzten zwei Jahren länger als 4 Wochen ununterbrochen arbeitsunfähig oder fanden in diesem Zeitraum Kontroll-/Nachsorgeuntersuchungen aufgrund von Vorerkrankungen statt?
  • Wurden in den letzten zwei Jahren folgende Erkrankungen bei Ihnen festgestellt oder behandelt:
    Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs, Schlaganfall, Nierenversagen, Autoimmunerkrankungen, Diabetes, Asthma, Lebererkrankungen, psychische oder neurologische Erkrankungen, HIV-Infektion / AIDS, Erkrankungen oder Beschwerden des Bewegungsapparates (z. B. Rücken, Knie, Hüfte)?
  • Bestehen oder bestanden darüber hinaus bei Ihnen in den letzten drei Monaten Gesundheitsstörungen oder Beschwerden? Hierzu zählen Engegefühl im Brustraum, Atemnot, Ohnmacht, Gleichgewichtsstörungen, Sehstörungen, Blut im Stuhl, im Urin oder im Auswurf (Husten), psychische Erschöpfungszustände, Angstzustände, wiederkehrende Schmerzzustände ungeklärter Ursache, Lymphknotenschwellungen, Brustknoten (Selbstertastung), Geschwürbildung, Veränderungen der Haut bzw. der Leberflecken, Schluckstörungen, Gefühlsstörungen oder Lähmungen, Abnahme der körperlichen bzw. psychischen Belastbarkeit oder ungewollte Gewichtsabnahme von mehr als fünf Kilogramm.“
Die Gesundheitsfragen der Hannoverschen für Akademiker. Screenshot aus dem Aktions-Antrag.
Die Gesundheitsfragen aus dem Aktionsantrag der Hannoverschen Lebensversicherung

Einschätzung zur BU-Aktion der Hannoverschen

Wie viele andere Lebensversicherer versucht die Hannoversche hier, einer ausgewählten Zielgruppe einen leichteren Zugang zu ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung zu ermöglichen.

Bei genauerem Hinsehen stellt man fest, dass es sich eigentlich um mindestens sieben Gesundheitsfragen handelt, die einfach zusammengefasst wurden.

Was sich leicht anhören mag, kann dennoch schnell zur Stolperfalle werden. Denn wie soll man im Zweifelsfall beispielsweise nachweisen, dass man beim Abschluss „voll arbeitsfähig“ war? Was soll das bedeuten? Dass man auch 40 Stunden arbeiten könnte, obwohl man nur 20 macht? Oder dass man den Umfang seiner beruflichen Tätigkeit nicht aus gesundheitlichen Gründen einschränken musste? Dass man keinen Grad der Behinderung hat?

Auch die Frage nach festgestellten Erkrankungen ist gar nicht so simpel, wie sie sich lesen mag. Denn da steht nicht „erstmals festgestellte Erkrankungen“. Wenn Sie also in den letzten zwei Jahren mal beim Arzt waren und der hat das Bestehen einer Vorerkrankung dokumentiert (oder vielleicht auch nur mit der Krankenkasse abgerechnet), müssen Sie diese Frage bejahen, was dann zu den normalen Gesundheitsfragen der Hannoverschen führt.

Im normalen Antrag der Hannoverschen lautet die vergleichbare Frage übrigens, ob man in den letzten fünf Jahren untersucht, beraten oder behandelt worden ist. Erkennen Sie den Unterschied?

Falls Sie eine(r) der Glücklichen sind, die in den letzten 2 Jahren absolut gesund waren, es auch aktuell sind und Ihre Patientenakte bei Ärzten und Krankenkasse „sauber“ ist, finden Sie hier eine tolle Versicherungsmöglichkeit – wenn die anderen Parameter auch passen.

Alle anderen sind mit einer gut aufbereiteten Gesundheitshistorie und einer anonymisierten Risikovoranfrage meines Erachtens besser aufgehoben. Vielleicht wird es dann ja trotzdem auch die Hannoversche …

Übersicht aktueller Angebote BU ohne Gesundheitsfragen »

    Jetzt starten und Beratungs-Unterlagen anfordern!

    Vertrauens- Garantie


    Hier jetzt kostenlosen Telefon- oder Video-Call-Termin buchen »


    Ich möchte den Newsletter 'ausgeBUddelt' mit Experten-Infos zu BU & Co gratis abonnieren.

    Ich möchte den Ratgeber 'Mit Strategie zur Berufsunfähigkeitsversicherung' gratis per E-Mail zugesandt bekommen.

    Ihr Absicherungswunsch? (Mehrfachauswahl möglich)


    Allianz für Rechtsanwälte, Steuerberater etc. im BdASW, Angebot 19Allianz für Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten im VDH, Angebot 29Allianz für Inhaber von Handwerksbetrieben, Angebot 34Allianz bei Bau- und Praxisfinanzierung, Angebot 35Baloise für junge Leute, Angebot 36Barmenia bei bestimmten Anlässen, Angebot 16Hannoversche für Akademiker, Angebot 40HDI für Ärzte aller Art mit Approbation, Angebot 31HDI für Rechtsanwälte und Notare, Angebot 22HDI für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer im DStV, Angebot 21HDI für Wirtschaftsingenieure und andere Mitglieder im VWI, Angebot 20HDI für Studenten, Doktoranden, Biotechnologen, Ärzte und andere Akademiker in der btS, Angebot 23LV1871 für Leute bis 35, Angebot 24LV1871 Golden BU Vorsorgeschutz, Angebot 10LV1871 bei Abschluss einer PKV, Angebot 39Nürnberger für junge Leute, Angebot 37Signal Iduna für bestimmte Berufsgruppen, Angebot 9Württembergische für Mitglieder der IGV, Angebot 38Berufsunfähigkeitsversicherung allgemeinanderes, siehe Nachricht

    Pflichtfeld: Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung meiner Anfrage. Details regelt 2. b) der Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

    Nach erfolgreichem Absenden des Formulars erhalten Sie hier unterhalb des Buttons "Senden" einen Bestätigungshinweis (nach dem Absenden gegebenenfalls etwas nach unten scrollen). Sollte einmal etwas nicht funktionieren, senden Sie bitte einfach eine E-Mail an info@helberg.info.

    Noch keine Kommentare vorhanden

    Einen Kommentar schreiben