Helberg Versicherungsmakler
  • +++ Anpassungsstörung mit Krankschreibung: Problem beim BU Antrag? +++
  • +++ So war unser Jahr 2023: Kein Antrag abgelehnt +++
  • +++ Dortmunder Grundfähigkeitsversicherung zahlt 63.000 Euro plus Rente +++
  • +++ Als Online Marketing Manager in 548 Tagen zur BU-Versicherung +++
  • +++ Was jetzt wichtig ist: Gemeinsam gegen Hass und Hetze +++
Helbergs Versicherungsblog
Helbergs Versicherungsblog. Rund um die Themen Versicherung, Verbraucherschutz und Versicherungsvertrieb.
13
Feb
2024

Dortmunder Grundfähigkeitsversicherung zahlt 63.000 Euro plus Rente

Kategorie: Fall der Woche  ·  Autor: Matthias Helberg  ·  0 Kommentare

Letzte Woche konnten wir wieder einem Kunden gute Nachrichten überbringen: Seine Grundfähigkeitsversicherung bei der Dortmunder zahlt 63.000 Euro rückwirkend. Plus ab jetzt 1.650 Euro Grundfähigkeitsrente Monat für Monat. Das ist eine große Hilfe für seine Familie.

Richtige Freude will dennoch nicht aufkommen. Denn die ausschlaggebende Krankheit, die zum Verlust des Gleichgewichtssinnes geführt hat, ist unheilbar und verläuft tödlich.

Grundfähigkeitsversicherung Dortmunder

Leserinnen und Leser unseres Blogs können sich vielleicht noch an unseren BU-Fall wegen Chorea Huntington aus dem Jahr 2022 erinnern. Die Alte Leipziger hatte damals zunächst wegen Arbeitsunfähigkeit gezahlt und anschließend binnen drei Wochen die Berufsunfähigkeit anerkannt. Unter dem Titel Arbeitskraftabsicherung in der Praxis – wieder ein Kunde berufsunfähig hatte ich über den Hergang berichtet.

Der gleiche Kunde hatte auch eine Grundfähigkeitsversicherung abgeschlossen. Damals stellte ich auch „die Frage aller Fragen zur Grundfähigkeitsversicherung“: Nämlich, wann auch sie im Vergleich zur Berufsunfähigkeitsversicherung leisten würde. Denn schon damals war klar, dass die unheilbare und tödlich verlaufende Krankheit irgendwann auch menschliche Grundfähigkeiten extrem einschränken würde.

Nun, 1,5 Jahre später, ist es also so weit, dass der Versicherer, die Dortmunder Lebensversicherung, seine Leistungspflicht anerkennt. Sogar ab einem früheren Zeitpunkt, als zunächst zu erwarten war.

Schreiben der Dortmunder Lebensversicherung mit der Anerkennung der Leistungspflicht
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Woran erkennt man, wann eine Grundfähigkeit verloren gegangen ist?

Ja, es gibt sicherlich Ereignisse, bei denen man sich taggenau daran erinnern kann, wann man zum Beispiel einen Unfall hatte oder krankgeschrieben wurde. Seit wann man berufsunfähig ist, ist meistens viel schwieriger zu beantworten. Und beim Verlust einer Grundfähigkeit? Es kommt drauf an.

Versicherte Grundfähigkeit bei der Dortmunder: Gleichgewicht

Ein typisches Merkmal der versicherten Grundfähigkeiten liegt darin, dass man genau in die Bedingungen sehen muss, was exakt für eine Leistung des Versicherers erforderlich ist.

So reicht es in Sachen Gleichgewicht zum Beispiel nicht aus, dass man Kreislaufprobleme hat.

Sehen wir also in die Versicherungsbedingungen dieses Vertrags aus dem Jahr 2019 der Dortmunder Lebensversicherung, Plan D, Die 15:

„Der Gleichgewichtssinn der versicherten Person ist auf Dauer dermaßen gestört, dass sie Leitern oder Gerüste nicht mehr ohne stark erhöhte Unfallgefahr besteigen kann.
Die Störung muss durch
– eine Verletzung oder organische Erkrankung des Gehirns wie zum Beispiel Multiple Sklerose, Schädelhirntrauma, Schlaganfall, Hirntumor, Epilepsie oder
– eine nachweisbare Schädigung des Gleichgewichtsorgans oder
– eine Schädigung der kleinen Nerven der Füße und Unterschenkel, genannt Polyneuropathie,
verursacht worden sein. Ausgeschlossen sind Polyneuropathien, die nachweisbar auf Alkoholmissbrauch zurückzuführen sind.“

2.14 der BED.DGF.1019 der Dortmunder Lebensversicherung

Exkurs Leitern und Gerüste besteigen: Grundfähigkeitsversicherung versus Berufsunfähigkeitsversicherung

Ein gern genutztes Argument für die Grundfähigkeitsversicherung ist der vergleichbar konkret formulierte Leistungsauslöser. Also, wann es Geld gibt. Siehe oben im Beispiel Dortmunder.

Das bedeutet nichts anderes, als dass man eine Art Punktlandung hinlegen muss. Kann man zum Beispiel wegen einer Kreislauferkrankung oder Höhenangst nicht mehr auf Leitern und Gerüste, zahlt diese Grundfähigkeitsversicherung nicht.

Bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung kommt es hingegen nicht auf eine bestimmte Krankheit oder Unfallfolge an: Wer in seinem Beruf nicht mehr wie zuvor auf Leitern und Gerüsten arbeiten kann, kann 50 Prozent Berufsunfähigkeit erreichen und gilt dann als berufsunfähig. Gehören Leitern und Gerüste jedoch nicht zum Job, müsste sich die gesundheitliche Beeinträchtigung an anderer Stelle auf den Beruf auswirken.

Ab wann war der Gleichgewichtssinn (stark genug) beeinträchtigt?

Bei einer neurodegenerativen Erkrankung wie Chorea Huntington liegt klar eine Erkrankung des Gehirns vor. Aber woher weiß man, ab man wann man Leitern und Gerüste nicht mehr ohne stark erhöhte Unfallgefahr besteigen kann? Vor allem, wenn man weder privat noch beruflich Leitern und Gerüste besteigt?

Der Kunde hätte von sich aus vermutlich erst ab Mitte 2023 Leistungen beantragt, als ihm seine Beeinträchtigung so richtig bewusst wurde.

Hier war jedoch die behandelnde Neurologin gefragt, eine entsprechende Einschätzung abzugeben. Das konnte sie auch, weil der Kunde dort lange genug in Behandlung war und verschiedene Untersuchungen vorgenommen worden waren. Demzufolge lagen die Beeinträchtigungen bereits seit März 2021 vor.


Wie lang hat’s bei der Dortmunder gedauert?

Natürlich ist die wichtigste Frage bei so einem Leistungsantrag, wie er ausgegangen ist. Viele interessieren sich verständlicherweise auch dafür, mit welcher Bearbeitungszeit man rechnen muss. Die wiederum liegt mitnichten nur an der Schnelligkeit des Versicherers, aber eben auch. Hier unsere Chronologie dazu:

  • Juli 2023: Kunde meldet sich bei uns, wir stimmen die weitere Vorgehensweise ab;
  • Anfang August 2023: Meldung über Leistungsfall an Dortmunder;
  • Ende August 2023: Nach 3 Wochen Eingang des Fragebogens für den Versicherten;
  • September 2023: Verschiedene Fragen zum Ausfüllen des Leistungsantrags mit Kunden geklärt;
  • Mitte Oktober 2023: Leistungsantrag mit Anlagen vom Kunden bekommen und an den Versicherer weitergeleitet;
  • Anfang November 2023: Seitens Dortmunder Bitte um Auskünfte von gesetzlicher Krankenkasse und behandelnden Ärzten;
  • Ende November 2023: Gewünschte Auskünfte erhalten und an den Versicherer weitergeleitet;
  • Mitte Dezember 2023 bis Ende Januar 2024: Keine Reaktion des Versicherers. Mehrfache Erinnerungen unsererseits an die Dortmunder mit Hinweis auf die bedingungsgemäß vereinbarten Fristen;
  • Anfang Februar 2024: Anerkenntnis rückwirkend ab März 2021.

Die gesamte Bearbeitung von der ersten Info an den Versicherer bis zum Eingang der Anerkennung hat also ziemlich genau 6 Monate gedauert. Das ist auch der Zeitraum, den man vorsichtshalber bei BU-Leistungsfällen kalkulieren sollte. An die eigenen zugesagten Bearbeitungsfristen konnte sich die Dortmunder nicht halten.

„Sobald uns alle erforderlichen Unterlagen für unsere Entscheidung vorliegen, informieren wir Sie innerhalb von 8 Tagen, ob und in welchem Umfang wir leisten. Während unserer Prüfung informieren wir Sie mindestens alle drei Wochen regelmäßig über den aktuellen Stand. So sind Sie immer informiert und wissen auch, welche Unterlagen gegebenenfalls noch fehlen.“

13.1 der BED.DGF.1019 der Dortmunder Lebensversicherung
Abrechnungsschreiben der Dortmunder Grundfähigkeitsversicherung, die wegen Verlustes des Gleichgewichtssinnes leistet
Die Dortmunder zahlt über 63.000 Euro rückwirkend an Grundfähigkeitsrenten und Beitragserstattung. Zusätzlich ab nun eine Grundfähigkeitsrente in Höhe von über 1.650 Euro, die sich garantiert um 3% pro Jahr erhöhen wird (Leistungsdynamik).

Fazit

Dieser Kunde hat uns vertraut und sich über uns abgesichert. Als er die Versicherung in Anspruch nehmen musste, hat der Versicherer gezahlt. Das wird für ihn, wie für die meisten unserer Kundinnen und Kunden, das Wichtigste sein.

Den Kunden hat es überrascht, dass die Dortmunder rückwirkend für einen so langen Zeitraum leistet. Wer weiß, für welchen geringeren Zeitraum der Versicherer gezahlt hätte, wenn wir nicht von Anfang so klar herausgearbeitet hätten, seit wann die Beeinträchtigung bestand.

Aber wofür hat man einen Versicherungsmakler, der auch im Leistungsfall für einen da ist. 🙂

Unserem Kunden und seiner Familie wünsche ich, dass die Leistung hilft, wenigstens eine Sorge weniger zu haben. Und dass die Zeit für noch viele schöne Momente ausreicht.


    Fordern Sie jetzt Ihre Beratungsunterlagen an und Sie erhalten kostenlos unseren Ratgeber "Mit Strategie zur Berufsunfähigkeitsversicherung!"

    Vertrauensgarantie


    Hier direkt kostenlosen Telefon- oder Video-Call-Termin buchen »

    Ihr Absicherungswunsch? (Mehrfachauswahl möglich)


    Arbeitskraft absichernBaufinanzierung absichernKinder absichern ('Helbi')speziell Krankentagegeldversicherungspeziell Berufsunfähigkeitsversicherungspeziell Dienstunfähigkeitsversicherungspeziell Erwerbsunfähigkeitsversicherungspeziell Grundfähigkeitsversicherungspeziell RisikolebensversicherungNewsletter abonnierenanderes, siehe Nachricht

    Pflichtfeld: Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung meiner Anfrage. Details regelt 2. b) der Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

    Nach erfolgreichem Absenden des Formulars erhalten Sie hier unterhalb des Buttons "Senden" einen Bestätigungshinweis (nach dem Absenden gegebenenfalls etwas nach unten scrollen).

    Noch keine Kommentare vorhanden

    Einen Kommentar schreiben