Menü
22
Nov
2017

„Wir wurden geboren, um glücklich zu sein, nicht, um nur zu arbeiten.“

Kategorie: Kindern in Not helfen  ·  Autor: Matthias Helberg  ·  0 Kommentare

Die zwölfjährige Anna aus Guatemala bringt es mit diesem Satz auf den Punkt. Sie ist eins von 1.822 Kindern, die über Kinderarbeit und das Recht auf Bildung sprechen.

time-to-talk: Kinderstimmen zu Kinderarbeit. Foto: time-to-talk / tdh.deAm 13. November begann in Buenos Aires die „Weltkonferenz zur nachhaltigen Abschaffung von Kinderarbeit“. Wer nicht dabei war? Die arbeitenden Kinder selbst. Das Kinderhilfswerk terre des hommes und die Kindernothilfe E.V. fanden das nicht richtig und haben deshalb arbeitende Kinder zu ihren Motiven, Problemen und Wünschen befragt. So entstand das Projekt „Time to Talk – children´s views on children´s work“, das Meinungen der arbeitenden Kinder vorstellt.

Seit nunmehr 5 Jahren unterstützen unsere Kunden automatisch Kinder in Not im Rahmen einer Kooperation mit terre des hommes. Für jede über uns abgeschlossene Versicherung erhält das Kinderhilfswerk einen Spende. Das Geld wird für Bildungsprojekte verwendet. Ganz im Sinne von Anna: Statt schon als Kind zu schuften, lieber „Lernen für ein besseres Leben“ – dem Motto unserer Kooperation. Mit jeder über uns abgeschlossenen Versicherung können beispielsweise 2 Wochen Schulbesuch ermöglicht werden.

Wenn Sie hören wollen, was Anna und weitere Kinder wie Ahmed zu sagen haben, schauen Sie sich gleich hier das Video von Time to Talk an:

 

26.075 Wochen „Lernen für ein besseres Leben“

Mit Stand September 2017 sind im Rahmen unserer Kooperation nun unglaubliche 26.075 Wochen „Lernen für ein besseres Leben“ finanziert. Vielen, vielen herzlichen Dank allen Kunden, die das ermöglicht haben. Hier lesen Sie, wie das im Detail funktioniert.

Und hier -wie immer- die Spendenbestätigung von terre des hommes, Stand September 2017:

Spendenbescheinigung terre des hommes, Stand September 2017

„Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn der letzte Dollar weg ist.“ Mark Twain

 

Sind Sie beim nächsten mal auch mit dabei?

 

Noch keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben