Helberg Versicherungsmakler
  • +++ Versicherungsbeginn im Dezember bei 30% unserer BU-Verträge +++
  • +++ BU Leistungsfall: Wer hilft unabhängig, wer übernimmt die Kosten? +++
  • +++ Wenn es für die Tochter mit 12 Jahren schon zu spät für eine BU ist +++
  • +++ Beim Volkswohl Bund erhöhen sich BU-Renten nicht wie vereinbart +++
  • +++ BU-Versicherung der Allianz jetzt mit wenig Fragen abschließen +++
Helbergs Versicherungsblog
Helbergs Versicherungsblog. Rund um die Themen Versicherung, Verbraucherschutz und Versicherungsvertrieb.
13
Feb
2017

Berufsunfähigkeitsversicherung beantragen: Der Aufwand lohnt sich!

Kategorie: BU-Versicherung  ·  Autor: Matthias Helberg  ·  1 Kommentar

Berufsunfähigkeitsversicherung beantragen? Es gibt sicherlich einfacheres. Aber der Aufwand lohnt sich, wenn man systematisch vorgeht. Das zeigt unsere Statistik.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung beantragen: Gar nicht so einfach!

Wenn Sie gerade in der Situation sind, nach einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung für sich zu suchen, kommen Sie vermutlich früher oder später zu der Erkenntnis, dass das alles nicht so einfach ist.

Das stimmt auch: Den passenden Tarif zu finden, ist nicht einfach und die Gesundheitsfragen im Antrag sind alles andere als einfach zu beantworten. Jedenfalls für die Meisten. Und dann soll ja auch noch ein Versicherer dabei heraus kommen, der im Fall des Falles zahlt und nicht herumzickt.

Berufsunfähigkeitsversicherung beantragen – bitte mit System

„Was muss man alles im BU-Antrag angeben und welche Diagnosen führt vielleicht zu Problemen?“ ist eine relativ häufige Frage unserer Kunden. Dabei stellen wir regelmäßig fest, dass sich die einen Kunden zu wenig und andere zu viel Sorgen machen.

Leider gibt es nicht die eine Lösung, die immer passt, den einen Versicherer, der bei der Diagnose XY am wenigsten Probleme macht. Für jeden Einzelfall muss man das erst herausfinden, wenn es eine wirklich gute Lösung geben soll.

In fünf Schritten zu einem guten Vertrag

Wer eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung beantragen will, sollte systematisch in 4 bis 5 Schritten vorgehen:

  1. Die eigene Gesundheitshistorie aufarbeiten – oder wissen Sie bereits, was Ihre Ärzte mit den Krankenkassen tatsächlich abgerechnet haben?
  2. Überlegen / sich zeigen lassen, welche Versicherer und Tarife grundsätzlich in Frage kommen;
  3. Bei den geringsten Zweifeln an einer Antragsannahme zu normalen Bedingungen (können vermutlich nur erfahrene Profis einschätzen) lieber eine anonyme Risikovoranfrage stellen lassen;
  4. Die Antworten der Versicherer auswerten und das beste Angebot wählen: Möglichst eine normale Antragsannahme. Falls das nicht klappt, lieber einen Risikozuschlag (~ mehr bezahlen) akzeptieren als einen Leistungsausschluss (~ Vorerkrankung oder Sportart wird nicht versichert);
  5. Falls die Antworten auf die Risikovoranfrage unzuverlässig erscheinen: Besser zwei oder drei Parallelanträge stellen, bearbeiten lassen und anschließend den besten Vertrag wählen. Die anderen Verträge widerrufen.
Berufsunfähigkeitsversicherung? Helberg! Zufriedene Kunden: Pro Jahr stornieren weniger als 0,5 Prozent ihren Vertrag oder wechseln zu einem Kollegen. Schutz ohne Lücken: Im langjährigen Schnitt führen 80 Prozent der BU-Anträge zu Versicherungsschutz ohne Ausschluss einer Vorerkrankung. Verlässliche Zahlungen: Seit Firmengründung im Jahr 2004 zahlen BU-Versicherer in 9 von 10 Fällen. 99,9% Vertragsannahme: Seit 2016 haben mit einer Ausnahme alle, die einen BU-Antrag bei Helberg einreicht haben, auch Versicherungsschutz bekommen. Non-Stop-Service: Weniger zahlen, wenn sich die Tätigkeit ändert, Zuschläge und Ausschlüsse überprüfen lassen, Rentenhöhe im Auge behalten: Jedes Jahr nutzen mehr Kunden die Vorteile des Helberg-Service nach dem Abschluss. #BUQualität made by Helberg

Professionelles und systematisches Vorgehen bringt die besten Ergebnisse

Professionelles und systematisches Vorgehen bringt die besten Ergebnisse – das werden Sie aus Ihrem Beruf kennen. Und so ist es eben auch, wenn Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung beantragen.

Was unsere Kunden uns regelmäßig als Feedback mitteilen, untermauern wir ebenso regelmäßig mit unserer kleinen Erfolgsstatistik.

Kundendank: "So etwas war ich von einem Versicherungsmakler nicht gewohnt."

Zuvor, wie im letzten Jahr, hier eine kleine Liste mit Diagnosen, die unsere Kunden in ihrem BU-Antrag angeben mussten.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung beantragen mit dieser Diagnose …?

  • A: Akne vulgaris * Akute Appendizitis * Analekzem * Angiom * Asthma bronchiale * Astigmatismus * Azoospermie
  • B: Bänderriß * Barotrauma des Ohres * Besenreiser * Bilirubinwert, erhöht * Blepharitis * Bluthochdruck * Bruxismus * BWS Blockierung
  • C: Cervikalsyndrom * Chondromalacia patellae
  • D: Dezente Plica Mediopatellaris * Dyspnoe
  • E: Einzelniere * Ekzem * Enterokolitis * Erhöhter GPT-Wert * Essentielle Hypertonie * Exostose
  • F: Faktor V Mangel * Fehlsichtigkeit – 6,50 Dioptrien * Fistel, entfernte * Fraktur Unterarm * Furunkel
  • G: Ganglion * Gastroösophagale  Refluxkrankheit
  • H: Hallux rigidus * Hallux valgus * Hamartom, gutartig * Hausstaub-Allergie * Heuschnupfen * Hohl-Spreizfuß * Hormonstörung * Hörsturz * Hypercholesterinanämie * Hyperchondrische Störung * Hyperhidrosis * Hypothyreose
  • I: Interkostalneuropathie * ISG Blockierung
  • K: Knalltrauma Ohr * Kniebeschwerden * Kniebinnenschaden * Knöcherner Ausriss am Handwurzelknochen * Kreislaufprobleme * Kreislaufregulationsstörung * Kreuzschmerzen
  • L: Lasik-OP * Lordose im Lumbalbereich * Lungenentzündung
  • M: Mariske * Masern * Medikamenten-Unverträglichkeit * Morbus Hodkin (> 10 Jahre her)
  • N: Naevuszellnaevus * Neuronendokriner Tumor
  • Parästhesie * PCO Syndrom * Pfeiffersches Drüsenfieber * Pityriasis versicolor * Prellung Schulter * Proktitis, leichtgradige
  • R: Refluxösophagitis Typ A * Refluxösphagitis * Reizdarm * Rhinopharyngitis * Rosaceae * Rösschenflechte * Rückenschermzen, einmalig
  • S: Schilddrüsen-Unterfunktion * Schilddrüsen-Vergrößerung * Schlafapnoe * Schleudertrauma * Schlüsselbeinbruch * Schnittverletzung * Senkspreizfuß * Septumplastik * Sicca-Syndrom * Skrotumvarizen * Sorbit Intoleranz * Spannungskopfschmerz * Sprunggelenk, gezerrtes * Sterilisation * Strabismus convergens
  • T: Taubheitsgefühl im Bein * Tendomyopathie * Thrombozytopenie * Trauerreaktion * Trichterbrust, angedeutete * Trommelfell, vernarbt * Tubenkatarrh * Turbinoplastik
  • U: Untergewicht * Urtikaria
  • V: Vasovagale Synkope * verspannter Rücken * Vitami D Mangel * Vorhofscheidewanddefekt
  • W: Weisheitszahn-OP * Wurzelirritationssyndrom
  • Z: Zinkmangel * Zyste in der Brust

Aufgeführt sind ausschließlich Diagnosen, bzw. Kombinationen dieser Diagnosen, die wir zu Normalkonditionen oder mit einem Risikozuschlag versichert bekommen haben. Kunden mit diesen Diagnosen haben also vollständigen Versicherungsschutz erhalten.

Der Aufwand lohnt sich: BU-Antrags-Erfolgsstatistik 2016

Vorab: Noch in keinem Jahr haben sich so viele Kunden entschlossen, Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung über uns zu beantragen, wie im Jahr 2016.

Wer oder was ist in dem folgenden Diagramm nicht berücksichtigt?

  1. Interessenten, die sich gern hätten versichern wollen, denen wir aber keine Hoffnung machen konnten, dass ein Antrag überhaupt irgendwie angenommen werden könnte. Einen chancenlosen Antrag gar nicht erst einzureichen ist für die Betroffenen besser, als einen abgelehnten Antrag zu kassieren. Warum? So verbauen wir den Interessenten wenigstens nicht die Chance, falls einmal eine passende BU-Aktion mit wenig Gesundheitsfragen aufgelegt wird;
  2. Interessenten, denen das nicht zugesagt hat, was wir für sie recherchiert und herausgefunden haben. Warum auch immer;
  3. In den wenigen Fällen, in denen wir mehrere BU-Anträge parallel bei verschiedenen Versicherern eingereicht haben, haben wir nur das beste Votum berücksichtigt;
  4. Abgelehnte BU-Anträge. Es wurde keiner unserer BU-Anträge abgelehnt.
Berufsunfähigkeitsversicherung Statistik Helberg 2016: Ergebnis in 2016 gestellter Anträge auf eine Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsversicherung
Berufsunfähigkeitsversicherung beantragen: Das hat im Jahr 2016 bei uns gut geklappt. Quelle: Eigene Berechnungen

Zur Erläuterung:

  • 53,21 % unserer BU-Anträge wurden zu Normalkonditionen angenommen.
  • 21,10% unserer BU-Anträge waren Aktionsanträge, die ebenfalls zu normalen Bedingungen angenommen wurden.
  • 10,09% unserer BU-Anträge konnten mit einem Risikozuschlag policiert werden.
  • 11,01% unserer BU-Anträge wurden mit einem Leistungsausschluss angenommen.
  • Nur jeweils 1,83% der BU-Anträge wurden mit mehr als einem Leistungsausschluss oder einem Leistungsausschluss und zusätzlich einem Risikozuschlag angenommen.
  • 0,92% der eingereichten BU-Anträge sind nicht zustande gekommen, weil der Kunde es sich letztlich doch anders überlegt hat.

Fazit:

Vielleicht ist es für Laien schwierig nachzuvollziehen – aber wir sind mächtig stolz, fast 85% unserer Kunden vollen Versicherungsschutz im Jahr 2016 besorgt zu haben – und das bei solchen Diagnosen, wie oben genannt!

Vielen Dank an dieser Stelle auch den Riskoprüfern der Versicherer, die sich unsere oft sehr speziellen Fälle so genau angesehen haben, dass positive Voten abgegeben werden konnten. Wir wissen diesen Einsatz sehr zu schätzen!

Liebe Versicherer, die ihr euch nicht die Arbeit gemacht habt, auf unsere Risikovoranfragen qualifiziert zu antworten: Das Geschäft machen dann eben andere.

Wenn Sie als Interessent nicht den Aufwand scheuen, die Vorarbeit zu machen (Stichwort Gesundheitshistorie aufarbeiten), scheuen wir nicht den Aufwand, Sie ins Ziel zu bringen. Sofern möglich.

    Fordern Sie jetzt Ihre Beratungs-Unterlagen an und Sie erhalten kostenlos unseren Ratgeber "Mit Strategie zur Berufsunfähigkeitsversicherung!"

    Vertrauensgarantie

    Hier jetzt kostenlosen Telefon- oder Video-Call-Termin buchen »






    Ihr Absicherungswunsch? (Mehrfachauswahl möglich)

    Arbeitskraft absichernBaufinanzierung absichernKinder absichern ('Helbi')speziell Krankentagegeldversicherungspeziell Berufsunfähigkeitsversicherungspeziell Dienstunfähigkeitsversicherungspeziell Erwerbsunfähigkeitsversicherungspeziell Grundfähigkeitsversicherungspeziell RisikolebensversicherungNewsletter abonnierenanderes, siehe Nachricht

    Pflichtfeld: Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung meiner Anfrage. Details regelt 2. b) der Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

    Nach erfolgreichem Absenden des Formulars erhalten Sie hier unterhalb des Buttons "Senden" einen Bestätigungshinweis (nach dem Absenden gegebenenfalls etwas nach unten scrollen).

    Reaktionen:

    Pfefferminzia vom 13.02.2017:

    Pfefferminzia vom 13.02.2017: Tipps vom Versicherungsmakler: Wie Kunden systematisch den Abschluss einer BU angehen
    Pfefferminzia vom 13.02.2017: Tipps vom Versicherungsmakler: Wie Kunden systematisch den Abschluss einer BU angehen

    Das Investment vom 14.02.2017:

    Das Investment: In 5 Schritten zum besten BU-Vertrag
    Das Investment vom 14.02.2017: In 5 Schritten zum besten BU-Vertrag

    Zuletzt bearbeitet am 02.04.2022 Berufsunfähigkeitsversicherung beantragen

    Kommentare zu diesem Beitrag

    Mario Arend  |   13. Februar 2017 um 15:20 Uhr

    Dem Blog-Artikel stimme ich in großen Teilen zu. Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine essentielle uns unverzichtbare Absicherung. Gerade für junge Leute ist sie unverzichtbar. Immer wieder erlebe ich es, dass junge Menschen eine Vollkasko-Versicherung für ihr Auto, aber keine BU-Absicherung haben, das löst bei mir komplettes Unverständnis aus.

    Einen Kommentar schreiben