Helberg Versicherungsmakler
  • +++ Versicherungsbeginn im Dezember bei 30% unserer BU-Verträge +++
  • +++ BU Leistungsfall: Wer hilft unabhängig, wer übernimmt die Kosten? +++
  • +++ Wenn es für die Tochter mit 12 Jahren schon zu spät für eine BU ist +++
  • +++ Beim Volkswohl Bund erhöhen sich BU-Renten nicht wie vereinbart +++
  • +++ BU-Versicherung der Allianz jetzt mit wenig Fragen abschließen +++
Versicherungen A-Z
Versicherungen: Wichtig wie ein Rettungsring.

Versicherungen für Kinder – welche sind wann sinnvoll?

 
Welche Versicherungen braucht man für Kinder?

Welche Versicherungen für Kinder sinnvoll sind? Die wichtigsten Versicherungen für Kinder sind: Die Eltern. Als Eltern geben Sie Ihren Kindern Liebe, Schutz, Geborgenheit, Glücksgefühle und sorgen für ihren Lebensunterhalt. Das alles kann keine Versicherung der Welt ersetzen.

Sind Sie als Eltern nicht richtig abgesichert und Schlimmes passiert, nutzt die schönste „Kinderversicherung” nichts: Können Sie beispielsweise nicht mehr arbeiten, wird schnell das Geld knapp und die Familie leidet darunter. Wo wird dann gespart? Bei den Versicherungen. Wenn Sie nicht mehr genügend Geld verdienen, fehlt auch das Geld für die Versicherungen der Kinder.

Deswegen empfiehlt sich folgendes: Nachdem Mama und Papa sich in Verantwortung für ihre Kinder selbst vernünftig abgesichert haben (z.B. Krankenversicherung, Privathaftpflichtversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Risikolebensversicherung), können sie sich anschließend auch mit speziellen Versicherungen für den Nachwuchs beschäftigen.


Übersicht:

**** Pflichtversicherungen
***   Sehr wichtige Versicherungen
**     Sinnvolle Versicherungen
*      Versicherungen abhängig von Ihrem Sicherheitsbedürfnis


****  Pflichtversicherungen für Kinder:

Krankenversicherung und Pflegepflichtversicherung

Wenn die Eltern, oder die ledige Mutter gesetzlich krankenversichert sind, ist meistens eine beitragsfreie Familienversicherung der Kinder in der Gesetzlichen Krankenkasse (GKV) möglich. Also bei Krankenkassen wie der Barmer, Techniker oder einer AOK.

Bei privat krankenversicherten Eltern, oder der privat krankenversicherten ledigen Mutter gibt es einen sogenannten Kontrahierungszwang: Das Kind muss von der gleichen Privaten Krankenversicherung (PKV) in den gleichen Versicherungstarifen des Elternteils bei Anmeldung innerhalb von zwei Monaten nach der Geburt oder Adoption aufgenommen werden. Danach ist eine PKV für die Kinder nur noch mit Gesundheitsprüfung möglich.

Ist ein Ehepartner gesetzlich und der andere privat krankenversichert, richtet sich die Möglichkeit einer Familienversicherung nach der Höhe des Einkommens des privat versicherten Elternteils. Der Kollege Sven Hennig hat das Thema sehr gut und detailliert in seinem Blog beschrieben.

 Zurück zur Übersicht


*** Sehr wichtige Versicherungen für Kinder:

Privathaftpflichtversicherung

Versicherungsschutz für Schäden, die die Kinder anderen zufügen, kann im Rahmen der Privathaftpflichtversicherung der Eltern bestehen. Soll die Versicherung auch dann einspringen, wenn die Eltern ihre Aufsichtspflicht nicht verletzt haben, sollten Schäden durch deliktunfähige Kinder ausdrücklich mitversichert sein. Da dies ein recht kompliziertes Thema ist, haben wir speziell dazu einen Artikel über deliktunfähige Kinder in der Privathaftpflichtversicherung veröffentlicht.

Absicherung gegen die finanziellen Folgen von Krankheiten und Unfällen

Niemand denkt gern daran, dass mal etwas Schlimmes passieren kann. Dennoch geschieht es. Immer öfter bekommen wir Anfragen selbst für Kinder, die wegen Vorerkrankungen keinen guten Versicherungsschutz mehr bekommen können. Aus diesem Grund empfehlen wir, Kinder so früh wie möglich entsprechend abzusichern. Das funktioniert bereits ab dem Tag der Geburt. Da das Thema komplex ist, haben wir speziell ein Absicherungsprogramm für Kinder entwickelt: „Helbi“: Rechtzeitig zur richtigen Versicherung für Ihr Kind.

Zurück zur Übersicht


**  Sinnvolle Versicherungen für Kinder:

Auslandsreisekrankenversicherung

Eine Auslandsreisekrankenversicherung kann sehr wichtig sein, wenn Sie öfter ins Ausland reisen, weil die Gesetzlichen Krankenkassen unter Umständen nicht alle Kosten übernehmen. Gute Auslandsreisekrankenversicherungen für die Familie gibt es für um die 20 EUR pro Jahr.

Krankenzusatzversicherung

Krankenzusatzversicherung für Krankenhausaufenthalt, Chefarztbehandlung, evtl. Heilpraktiker und Kieferorthopädie / Zahnersatz. Warum? Weil bei schweren Erkrankungen oder Unfällen keine Chance aus finanziellen Gründen ausgelassen werden sollte, eine möglichst schnelle und vollständige Genesung Ihrer Kinder sicherzustellen; Heilpraktikerbehandlungen werden von den meisten gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernommen; Kieferorthopädie deshalb, weil die gesetzliche Krankenkasse in der Regel nur bei den Stufen 3 bis 5 leistet und die verbleibenden Kosten erheblich (vierstellig) sein können.

 Zurück zur Übersicht

Welche Versicherungen für Kinder?
Manche Kinder haben gar keine Versicherung, können weder lesen noch schreiben, müssen arbeiten. Solche Kinder unterstützen Sie durch Ihren Abschluss bei Helberg Versicherungsmakler – Dank unserer Kooperation mit dem Kinderhilfswerk terre des hommes.

* Abhängig von Ihrem Sicherheitsbedürfnis:

Fahrraddiebstahl-Versicherung

Fahrrad-Diebstahl kann ein leidiges Thema sein. Je teurer die Fahrräder sind, mit denen Ihre Kinder unterwegs sind, desto eher macht eine Versicherung Sinn. Und desto eher werden sie vermutlich geklaut. Fahrrad-Diebstahl kann man am günstigsten als zusätzlichen Baustein im Rahmen einer Hausratversicherung absichern.

Rechtsschutzversicherung

Überprüfen Sie, ob Kinder in Ihrer Rechtsschutzversicherung mitversichert sind. Das sollte stets dann sein, wenn es sich um einen Familienvertrag handelt. Inzwischen gibt es aber auch Tarife, die “Singles mit Kind” versichern.

Weitere Versicherungen je nach individuellem Bedarf (z.B. für Mofa, Musikinstrumente) und Sicherheitsbedürfnis.

 Zurück zur Übersicht


Falls möglich:

Sparen (Rücklagen bilden) für eine gute Ausbildung. Dafür brauchen Sie keine Versicherung.

Zurück zur Übersicht


Klicken Sie hier für weitere Infos zum Thema „Welche Versicherungen braucht man?“

    Fordern Sie jetzt Ihre Beratungs-Unterlagen an und Sie erhalten kostenlos unseren Ratgeber "Mit Strategie zur Berufsunfähigkeitsversicherung!"

    Vertrauensgarantie

    Hier jetzt kostenlosen Telefon- oder Video-Call-Termin buchen »






    Ihr Absicherungswunsch? (Mehrfachauswahl möglich)

    Arbeitskraft absichernBaufinanzierung absichernKinder absichern ('Helbi')speziell Krankentagegeldversicherungspeziell Berufsunfähigkeitsversicherungspeziell Dienstunfähigkeitsversicherungspeziell Erwerbsunfähigkeitsversicherungspeziell Grundfähigkeitsversicherungspeziell RisikolebensversicherungNewsletter abonnierenanderes, siehe Nachricht

    Pflichtfeld: Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung meiner Anfrage. Details regelt 2. b) der Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

    Nach erfolgreichem Absenden des Formulars erhalten Sie hier unterhalb des Buttons "Senden" einen Bestätigungshinweis (nach dem Absenden gegebenenfalls etwas nach unten scrollen).

    Zuletzt überarbeitet am 25.10.2022 Versicherungen für Kinder