Menü
Die grosse Welt der Berufsunfähigkeitsversicherung auf www.helberg.info

Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung: Was beachten?

 

Was beachten? Beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist jede Menge zu beachten. Hier finden Sie die wichtigsten Tipps.

Matthias: "Achten Sie unbedingt auf korrekte und vollständige Angaben beim Abschluss. Das ist die "halbe Miete", wenn der Versicherer zahlen soll."

Inhalt

 

Haben Sie Ihre „Hausaufgaben“ gemacht?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung muss vielleicht einmal Ihren finanziellen Ruin verhindern. Wenn das funktionieren soll, gehört sorgfältiges Vorgehen dazu. Wenn Sie Pech haben, können Sie Fehler nämlich nicht mehr korrigieren.

Diese „Hausaufgaben“ sollten Sie vor dem Abschluss, also vor der Unterschrift auf einem Antrag, erledigt haben:

  • Haben Sie Ihre Krankenkasse und Ihre Ärzte um Auskunft über die dort über Sie gespeicherten Diagnosen gebeten? Falls nicht, wie wollen Sie dann die Gesundheitsfragen im Antrag richtig beantworten?
  • Können Sie die Diagnosen in Ihrer Patientenakte nachvollziehen und verstehen? Falls nicht: Die Versicherer schauen genau hin. Aber meistens erst im Leistungsfall, wenn sie zahlen sollen.
  • Haben Sie sich überlegt, auf wieviel Geld im Monat Sie verzichten können, falls Sie wirklich berufsunfähig werden? Und Sie haben berücksichtigt, dass von der BU-Rente eventuell Steuern und Krankenkassenbeiträge zu zahlen sind und noch Geld für die Altersvorsorge übrig bleiben sollte?
  • Haben Sie, was die Laufzeit des Vertrages angeht, einkalkuliert, dass es vielleicht anders kommt und Sie länger arbeiten müssen? Eine zu kurz abgeschlossene Berufsunfähigkeitsversicherung können Sie nicht verlängern.
  • Sie haben sich die Versicherungsbedingungen wenigstens einmal grob angesehen, oder sich dazu beraten lassen? Die Bedingungen stehen im Gegensatz zu vielen anderen Merkmalen für die ganze Laufzeit des Vertrages fest. An ihnen entscheidet sich, ob Sie im Fall des Falles Ihre Berufsunfähigkeitsrente bekommen.
  • Bei der Auswahl von Versicherungsgesellschaft und Tarif haben Sie nicht nur nach dem zu zahlenden Beitrag geguckt, sondern auch nach dem garantierten Beitrag?
  • Sofern irgendetwas in Ihrer Gesundheitshistorie, an Ihrem Beruf oder ausgeübten Sportarten aus Sicht eines Versicherers ein erhöhtes Risiko darstellen könnte, haben Sie z.B. durch eine Risikovoranfrage den voraussichtlichen Ausgang der Antragsprüfung erkundet?
Was beachten? Falsche Angaben im Berufsunfähigkeitsversicherung Antrag können zum BU-GAU führen.

Falsche Angaben im Berufsunfähigkeitsversicherungs-Antrag können zum BU-GAU führen.


Was beachten beim Ausfüllen des Antrages?

Das Ausfüllen eines Antrages auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist nicht ganz simpel. Aber man kann sich da durcharbeiten. Auch als Laie. Nehmen Sie sich dazu Zeit.

 

Berufsunfähigkeitsversicherung? Helberg. ✔ Gleicher Vertrag = gleicher Preis wie direkt beim Versicherer *) ✔ Über 40 BU Anbieter ✔ Alle Dienstleistungen inklusive: ✔ Beratung bequem per Mail & Telefon ✔ Individuelle Analyse & Tarifvergleich ✔ Anonymisierte Risikovoranfragen ✔ Antrags-Ausfüllhilfe ✔ Betreuung auch nach dem Abschluss, auch im Leistungsfall *) Oder: Provisionsfreie Nettotarife, wenn Sie uns direkt bezahlen.

Auch hierzu nun einige Tipps:

  • Das Allerallerallerwichtigste ist, dass die Angaben zu Ihrer Person und Ihre Antworten auf die Fragen des Versicherers korrekt sind. Manche Software eines Versicherers gibt vielleicht Ihren exakten Beruf nicht richtig wieder, oder jemand hat sich bei der Eingabe bereits eingetragener Daten vertan. Kontrollieren Sie es und korrigieren Sie alles, was nicht richtig ist.
  • Sie müssen das angeben, wonach der Versicherer fragt. Mehr in aller Regel nicht. Alles, was Sie zusätzlich angeben, kann der Versicherer aber für seine Entscheidung verwenden.
  • Lesen Sie die Fragen, insbesondere die Gesundheitsfragen, sehr aufmerksam und gegebenenfalls mehrfach. Wird nach Behandlungen gefragt, nach Krankheiten oder nach Beschwerden? Das meint nicht alles das Gleiche.
  • Versicherer sind manchmal komisch: Sie wollen alles Mögliche wissen, lassen aber in ihren eigenen Formularen kaum genug Platz für die Antworten. Nehmen Sie sich einfach ein Zusatzblatt dazu, das Sie unterschrieben dem Antrag beilegen.
  • Schweigepflichtentbindung pauschal oder im Einzelfall? Für den Versicherer ist es toll, wenn Sie ihm eine pauschale Schweigepflichtentbindung unterschreiben. Für Sie eher nicht. Auch wenn es etwas mehr Aufwand bedeutet: Wir empfehlen klar, zumindest für den Lebensfall eine Schweigepflichtentbindung nur im Einzelfall zu erteilen.
  • Haben Sie alles beantwortet, kein Kästchen vergessen, alle Unterschriften geleistet? Kontrollieren Sie es lieber noch einmal.
Gesundheitsangaben im BU-Antrag ernst nehmen! Ein Extremfall - aber der Antrag wurde angenommen. Nach viel, viel Vorbereitungsarbeit.

Gesundheitsangaben im BU-Antrag ernst nehmen! Ein Extremfall – aber der Antrag wurde angenommen. Nach viel, viel Vorbereitungsarbeit.

Anja: "Wir helfen Ihnen, den Versicherungsantrag auszufüllen und schauen, ob Sie auch nichts vergessen haben"

 

Weiterführende Links

Starten Sie jetzt, fordern Sie Ihre Beratungs-Unterlagen an und Sie erhalten kostenlos unseren Ratgeber "Mit Strategie zur Berufsunfähigkeitsversicherung"!

Vertrauens- Garantie






Ich möchte den Ratgeber 'Mit Strategie zur Berufsunfähigkeitsversicherung' gratis per E-Mail zugesandt bekommen

Ihr Absicherungswunsch? (Mehrfachauswahl möglich)

KrankentagegeldversicherungBerufsunfähigkeitsversicherungErwerbsunfähigkeitsversicherungAbsicherung schwerer Krankheiten (Dread Desease)Risiko-Lebensversicherunganderes, siehe Nachricht

Zustimmung zur Datenschutzerklärung und AGB, damit die Anfrage bearbeitet werden kann (erforderlich).

Bitte Sicherheitscode captcha wiederholen:

Nach erfolgreichem Absenden erhalten Sie hier unterhalb des Buttons "Senden" einen Bestätigungshinweis (nach dem Absenden gegebenenfalls etwas nach unten scrollen).


Zuletzt aktualisiert am 03.10.2017 Berufsunfähigkeitsversicherung Antrag was beachten?