Helberg Versicherungsmakler
Menü
Die grosse Welt der Berufsunfähigkeitsversicherung auf www.helberg.info

Wie lange zahlt die private Berufsunfähigkeitsversicherung?

 

Wie lange zahlt die private Berufsunfähigkeitsversicherung, wenn man berufsunfähig ist? So lange, wie die versicherte Person berufsunfähig ist, noch lebt und die Leistungsdauer im Vertrag vereinbart wurde.

Anja: "Manche Entscheidungen kann man nicht mehr rückgängig machen. Deswegen: Gut überlegen."

Inhalt

 

Ich bin berufsunfähig, wie lange zahlt jetzt die Versicherung?

Wenn Ihre Berufsunfähigkeit anerkannt wurde, zahlt die private Berufsunfähigkeitsversicherung so lange,

  • wie Ihre Berufsunfähigkeit andauert UND
  • Sie leben UND
  • die Leistungsdauer Ihres Vertrages beim Abschluss vereinbart wurde.

Wie lange Sie leben wissen Sie nicht und wie lange Sie berufsunfähig bleiben, wissen Sie auch nicht. Aber die Leistungsdauer können Sie in Ihrem Versicherungsschein („Police“) nachlesen. Schon mit dem Abschluss des Vertrages wurde sie festgelegt.

Übrigens berechnet sich die Leistungsdauer ab Versicherungsbeginn, nicht ab Beginn der Berufsunfähigkeit. Dessen ungeachtet wurde ein Versicherer, der das nicht so klar formuliert hatte, von einem Kunden (der selber Versicherungsvertreter war) verklagt. Der Vertreter argumentierte, er hätte das so verstanden, dass die Leistungsdauer mit Beginn der Berufsunfähigkeit beginne. Zwar war das ein Armutszeugnis für seine Ausbildung – aber er kam vor Gericht damit durch: OLG Celle Urteil vom 08.09.2016  Az 8 U 70/16 .

 

Wie lange zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung?

 

Leistungsdauer: Woher weiß der Versicherer, ob die Berufsunfähigkeit noch andauert?

Die Versicherer können  – so wie es in den Versicherungsbedingungen vereinbart ist – das Andauern der Berufsunfähigkeit überprüfen. Man nennt das auch Nachprüfung oder Folgeprüfung. Falls sich Ihr Gesundheitszustand bessert und sie unter die 50 Prozent-Grenze fallen, kann der BU-Versicherer die Zahlung der BU-Rente einstellen. Auch wenn Sie eine neue Tätigkeit ausüben, die Ihrer Lebensstellung entspricht, und in der Sie wieder mehr als 80% Ihres Einkommens vor der Berufsunfähigkeit erzielen, kann die Versicherungsgesellschaft die Zahlung der Berufsunfähigkeitsrente gegebenenfalls einstellen. Das nennt man „konkrete Verweisung“.

 

Gibt es Fristen, wie oft die Nachprüfung durchgeführt wird?

Nein. Theoretisch kann ein Versicherer sehr schnell nach Anerkennung einer Berufsunfähigkeit eine Nachprüfung machen. Das kann deshalb für ihn interessant sein, weil bei vielen Versicherungsbedingungen für die Nachprüfung andere Kriterien gelten als für die Erstprüfung. Das wiederum wirkt sich darauf aus, wie lange der BU-Versicherer die Rente zahlt.

Übrigens wird bei den Leistungsfällen unserer Kunden in der Regel alle 2 Jahre, eventuell jedes Jahr geprüft. Die Prüfung erfolgt in aller Regel durch einen Fragebogen, der ausgefüllt werden muss. Man muss also nicht unbedingt damit rechnen, sich jedes Jahr neu einem Gutachter vorstellen zu müssen – auch wenn die meisten Versicherungsbedingungen eine solche Möglichkeit vorsehen.

 

Wie lange zahlen die BU-Versicherer in der Praxis?

Verlässliche und von unabhängiger Seite erhobene Daten gibt es unseres Wissens hierüber leider nicht. Immerhin können wir anhand der Leistungsfälle unserer Kunden feststellen: Die meisten Betroffenen werden im Alter ab Ende 40 berufsunfähig – und bleiben es anscheinend bis zum Ende der vereinbarten Leistungsdauer. Manche sind aber auch nur einige Monate oder wenige Jahre berufsunfähig.

 

Was kommt nach der Berufsunfähigkeitsrente?

Manchmal braucht man eine Berufsunfähigkeitsrente nur einige Monate oder wenige Jahre lang. Anschließend ist man wieder gesund genug zum Arbeiten. Der BU-Versicherer stellt dann die Zahlung der BU-Rente ein. Die Berufsunfähigkeitsversicherung läuft weiter und man muss auch wieder die Beiträge bezahlen.

Wenn man bis zum Ende der Leistungsdauer berufsunfähig bleibt, kommt…? Die Altersrente und die private und gegebenenfalls betriebliche Altersvorsorge. Damit dann nicht der finanzielle Absturz droht, sollte man die Berufsunfähigkeitsrente so hoch abgeschlossen haben, dass man von ihr noch weiter in die Altersvorsorge zahlen kann. Viele Kapitallebens- oder Rentenversicherungen wurden früher deswegen mit einer BU-Zusatzversicherung abgeschlossen. Der BU-Baustein dient in solcher Kombination dazu, dass man im Fall einer Berufsunfähigkeit von der weiteren Beitragszahlung befreit wird. Die übernimmt dann der Versicherer.

 

Berufsunfähigkeitsversicherung? Helberg. ✔ Gleicher Vertrag = gleicher Preis wie direkt beim Versicherer *) ✔ Über 40 BU Anbieter ✔ Alle Dienstleistungen inklusive: ✔ Beratung bequem per Mail & Telefon ✔ Individuelle Analyse & Tarifvergleich ✔ Anonymisierte Risikovoranfragen ✔ Antrags-Ausfüllhilfe ✔ Betreuung auch nach dem Abschluss, auch im Leistungsfall *) Oder: Provisionsfreie Nettotarife, wenn Sie uns direkt bezahlen.

 

Weiterführende Links

    Starten Sie jetzt, fordern Sie Ihre Beratungs-Unterlagen an und Sie erhalten kostenlos unseren Ratgeber "Mit Strategie zur Berufsunfähigkeitsversicherung"!

    Vertrauensgarantie







    Ihr Absicherungswunsch? (Mehrfachauswahl möglich)

    KrankentagegeldversicherungBerufsunfähigkeitsversicherungErwerbsunfähigkeitsversicherungAbsicherung schwerer Krankheiten (Dread Desease)Risiko-LebensversicherungNur Newsletter abonnierenanderes, siehe Nachricht

    Pflichtfeld: Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung meiner Anfrage. Details regelt 2. b) der Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

    Bitte Sicherheitscode captcha wiederholen:

    Nach erfolgreichem Absenden erhalten Sie hier unterhalb des Buttons "Senden" einen Bestätigungshinweis (nach dem Absenden gegebenenfalls etwas nach unten scrollen).

    Zuletzt aktualisiert am 05.05.2020 Wie lange zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung?