Helberg Versicherungsmakler
Matthias Helberg Versicherungsmakler e.K. hat 4,94 von 5 Sternen 441 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Matthias Helberg Versicherungsmakler e.K. hat 4,94 von 5 Sternen 441 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist für alle Berufe nützlich.

Arbeitsunfähigkeitsrente? Wonach suchen Sie genau?

Rund 1.600 mal im Monat wird bei Google Deutschland nach einer Arbeitsunfähigkeitsrente gesucht. Dabei gibt es die eigentlich nicht. Zumindest nicht als einzeln abschließbare Versicherung. Wonach suchen Sie?

Blauer Hintergrund
Wir sind bekannt aus:
Wählen Sie:
Hier klicken, um zu den Basics der Berufsunfähigkeitsversicherung zu gelangen.
BU-Basics »
Hier klicken, um zum Versorgungs-Check-up zu gelangen.
Versorgungs- Check-up »
Hier klicken, um zum Vertrags-Check zu gelangen.
BU-Vertrags-Check »
Wünschen Sie eine Beratung? Dann hier klicken.
Beratungs-anfrage »

Das Wichtigste zur Arbeitsunfähigkeitsrente im Überblick

Eine Arbeitsunfähigkeitsrente als eigenständige Versicherung gibt es nicht.

Manche meinen damit die Berufsunfähigkeitsrente.

Inzwischen nennen einige Versicherer die Leistung wegen Arbeitsunfähigkeit aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung Arbeitsunfähigkeitsrente.



Begriffsverwirrung um die Arbeitsunfähigkeitsrente

Vor ein paar Jahren kannten wir noch keinen einzigen Anbieter einer „Arbeitsunfähigkeitsrente“ in Deutschland. Wieso googelten dann damals schon so oft Menschen nach diesem Begriff?

Vielleicht liegt das an der großen Begriffsverwirrung, die es im Versicherungswesen ausgerechnet im Bereich der Arbeitskraftabsicherung gibt. Infolgedessen macht es Sinn, die Begrifflichkeiten zu klären. Damit Sie wissen, was gemeint ist.


Arbeitsunfähig – berufsunfähig – erwerbsgemindert

Bitte stellen Sie sich einmal vor, jemand bekommt eine Erkrankung, die sich nach und nach verschlimmert. Der Kranke macht – bezogen auf seine Arbeitsfähigkeit – verschiedene Phasen mit.

Phase 1: Arbeitsunfähig

Wer seine aktuelle Tätigkeit vorübergehend aus Krankheitsgründen nicht ausüben kann, lässt sich von seinem Arzt krankschreiben. Offiziell nennt sich das arbeitsunfähig. Während der Zeit der Arbeitsunfähigkeit erfolgt in aller Regel eine ärztliche Behandlung. Gegen Ende der Arbeitsunfähigkeit wird man entweder wieder gesund genug zum arbeiten, oder wechselt in Phase 2 oder 3.

Verbindliches Muster einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung 2018. Quelle: kbv.de
Voraussetzung für die Arbeitsunfähigkeitsrente.
Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung Muster 2018. Grafikquelle: kvno.de

Phase 2: Berufsunfähig

Wenn die Krankheit nicht nur vorübergehend war, sondern voraussichtlich dauerhafte Folgen verbleiben, gilt man früher oder später nicht mehr als arbeitsunfähig. Irgendwann endet vielleicht auch die ärztliche Behandlung.

Sofern dann noch gesundheitliche Folgen bestehen und man in seinem letzten Beruf nicht mehr voll arbeiten kann, gilt man (verallgemeinert) als berufsunfähig.

Die meisten Berufsunfähigkeitsversicherungen definieren „voraussichtlich dauerhaft“ als mindestens sechs Monate andauernd. „Nicht mehr voll arbeiten“ heißt meistens: Man muss zu mindestens 50 Prozent eingeschränkt sein. Berufsunfähig kann man sein restliches Arbeitsleben lang bleiben – bis zur Altersrente.

Phase 3: Erwerbsgemindert

Trifft es einen noch härter, kann man nicht nur in seinem Beruf nicht mehr arbeiten, sondern keinerlei Erwerbstätigkeit mehr nachgehen. Beispielsweise, weil sich das Leiden verschlechtert hat. Oder weil die Folgen einer Krankheit ganz erheblich sind.

Kann man gar keine Erwerbstätigkeit von mindestens drei Stunden am Tag mehr ausüben, gilt man als erwerbsunfähig oder voll erwerbsgemindert. Eine Erwerbsminderung kann man ebenfalls für sein restliches Arbeitsleben lang haben.


Infografik arbeitsunfähig – berufsunfähig – erwerbsgemindert

Gesundheitliche Einschränkungen und ihre finanziellen Folgen. Vereinfachtes Schema. (c) www.helberg.info
Zum Vergrößern bitte anklicken.

Anfrage stellen » Telefon-/ Videotermin buchen »


Arbeitsunfähigkeitsrente – was kann gemeint sein?

Im Grunde genommen müssen wir raten, was jemand mit Arbeitsunfähigkeitsrente meinen kann. Denn es gibt die unterschiedlichsten Formen und Möglichkeiten, seine Arbeitskraft abzusichern.

Hier betrachten wir den Normalfall pflichtversicherter Arbeitnehmer. Wiederum in die oben genannten drei Phasen eingeteilt, bieten sich die folgenden Versicherungen an.

Absicherungsmöglichkeiten bei Arbeitsunfähigkeit

Krankengeld, nach 6 Wochen Arbeitsunfähigkeit

Das Krankengeld wird maximal 78 Wochen lang für die gleiche Krankheit durch die gesetzliche Krankenkasse (z.B. Techniker, Barmer, AOK) gezahlt. Die Höhe beträgt wegen bestimmter Abzüge knapp 80 Prozent vom Nettogehalt.

Das bedeutet: Selbst, wenn Sie „nur“ 2.500.- Euro / Monat Netto verdienen, fehlen Ihnen nach 6 Wochen Krankschreibung schon mehr als 500.- Euro Monat für Monat. Das ausgezahlte Krankengeld beträgt maximal 3.038.- Euro / Monat (Stand 2024).

Hier klicken, um zum Krankengeldrechner zu gelangen. Schließen Sie die Lücke mit einer Krankentagegeldversicherung, auch wenn das keine Arbeitsunfähigkeitsrente darstellt. Dafür kommt als ehestes eine BU mit AU-Klausel in Frage.
Klicken Sie auf das Bild, um zum Krankengeld Rechner zu gelangen.

Krankentagegeld, nach 6 Wochen Arbeitsunfähigkeit

Mit einem privaten Krankentagegeld kann man die Differenz zwischen Krankengeld und Nettolohn schließen. Das Krankentagegeld zahlt die private Krankenversicherung, wenn man eine Krankentagegeldversicherung abgeschlossen hat.

Krankentagegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen online abschließen.

Ratenschutz-Arbeitsunfähigkeitsversicherung

Eine solche wird von manchen Banken zur Absicherung von Kreditraten gerne angeboten. Meistens mit Karenzzeit, auf 1 Jahr befristet und mit allerlei „Wenns und Abers“.

Berufsunfähigkeitsversicherung mit Arbeitsunfähigkeitsklausel = Arbeitsunfähigkeitsrente

Die Arbeitsunfähigkeitsklausel ist ein Baustein inzwischen vieler privater Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU). Die Rente wird dann nicht erst bei Berufsunfähigkeit (= dauerhafte Beeinträchtigung) gezahlt, sondern schon bei länger andauernder Krankschreibung beziehungsweise Arbeitsunfähigkeit. Meist verstehen die Versicherer darunter mindestens 6 Monate andauernd. Ohne eine Berufsunfähigkeitsversicherung (oder Grundfähigkeitsversicherung) ist diese Rente wegen Arbeitsunfähigkeit nicht zu bekommen.

Tatsächlich nennen inzwischen einige BU-Versicherer diesen Zusatzbaustein Arbeitsunfähigkeitsrente. Die Versicherer zahlen sie für maximal 36 Monate während der gesamten Vertragslaufzeit der Berufsunfähigkeitsversicherung.

In unserem Blog beschreiben wir einen Leistungsfall: Leistung wegen Arbeitsunfähigkeit aus einer BU: 14.000.- € nach 6 Tagen . Auch hier nennt der Versicherer, die Alte Leipziger, die Leistung nun Arbeitsunfähigkeitsrente.

Somit entspricht nach unserem Verständnis eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit AU-Baustein dem Begriff Arbeitsunfähigkeitsrente am ehesten.

Button zum BU-Rechner (Preisvergleich)

Absicherungsmöglichkeit bei Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeitsversicherung

Lassen Sie sich niemals täuschen: Berufsunfähigkeit kann man ausschließlich mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung absichern. Mit nichts anderem.

Allerdings gibt es unterschiedliche Formen: Die private Berufsunfähigkeitsversicherung, die betriebliche, die eines Versorgungswerks, die staatliche Berufsunfähigkeitsrente für vor 1961 Geborene.

Am bekanntesten ist die private Berufsunfähigkeitsversicherung, die man selbst abschließen kann. Sie leistet in der Regel, wenn die Berufsunfähigkeit von mindestens 50 Prozent länger als sechs Monate andauert.


Anfrage stellen » Telefon-/ Videotermin buchen »

Absicherungsmöglichkeiten bei Erwerbsminderung:

Rente wegen voller oder teilweiser Erwerbsminderung

Wer keine drei Stunden am Tag mehr arbeiten kann, gilt als voll erwerbsgemindert. Damit können Versicherte der Deutschen Rentenversicherung einen Anspruch auf eine volle Erwerbsminderungsrente haben.

Eine Voraussetzung für den Anspruch ist: Man hat die Wartezeit von fünf Jahren absolviert und stellt einen entsprechenden Antrag.

Wer noch zwischen 3 und 6 Stunden am Tag irgendeine Erwerbstätigkeit ausüben kann, gilt als teilweise erwerbsgemindert und kann Anspruch auf eine halbe Erwerbsminderungsrente haben.

Durchschnittlich bekamen neue Rentner im Jahr 2017 ganze 716 Euro Erwerbsminderungsrente ausgezahlt. Fast die Hälfte aller Anträge wurde abgelehnt und es gab kein Geld. Mehr als eine halbe Million Menschen musste zusätzlich zur Erwerbsminderungsrente Grundsicherung beantragen. Im Jahr 2020 ist die Höhe neu bewilligter Erwerbsminderungsrenten auf durchschnittlich 882 Euro gestiegen.

Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Das ist ein privat abgeschlossener Vertrag. Dabei geht es ebenfalls darum, dass man keinerlei Erwerbstätigkeit mehr ausüben kann. Die genaueren Umstände richten sich nach den Versicherungsbedingungen – und die unterscheiden sich recht stark.

Darüber hinaus gibt es weitere Absicherungsmöglichkeiten, wie z.B. die Dread Disease-Police, die Grundfähigkeitsversicherung, Multirentenversicherung, Unfallversicherung… Letztlich ist ihnen allen gemeinsam, dass nicht die Arbeitskraft Maßstab der Leistung ist, sondern der Eintritt oder die Folgen bestimmter Krankheiten und Leiden, oder der Verlust von Fähigkeiten.

Folglich handelt es sich hierbei nicht um eine Art von Arbeitsunfähigkeitsrente.


Fazit zur Arbeitsunfähigkeitsrente

Eine Arbeitsunfähigkeitsrente als Versicherung gibt es eigentlich nicht. Aber als Bestandteil der Leistungen einer Berufsunfähigkeitsversicherung.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist unseres Erachtens zusammen mit einer Krankentagegeldversicherung für die meisten Menschen die beste Möglichkeit, ihre Arbeitskraft abzusichern.



Anfrage Arbeitsunfähigkeitsrente

    Fordern Sie jetzt Ihre Beratungsunterlagen an und Sie erhalten kostenlos unseren Ratgeber "Mit Strategie zur Berufsunfähigkeitsversicherung!"

    Vertrauensgarantie


    Hier direkt kostenlosen Telefon- oder Video-Call-Termin buchen »

    Ihr Absicherungswunsch? (Mehrfachauswahl möglich)


    Arbeitskraft absichernBaufinanzierung absichernKinder absichern ('Helbi')speziell Krankentagegeldversicherungspeziell Berufsunfähigkeitsversicherungspeziell Dienstunfähigkeitsversicherungspeziell Erwerbsunfähigkeitsversicherungspeziell Grundfähigkeitsversicherungspeziell RisikolebensversicherungNewsletter abonnierenanderes, siehe Nachricht

    Pflichtfeld: Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular verarbeitet werden. Zweck ist die Beantwortung meiner Anfrage. Details regelt 2. b) der Datenschutzerklärung. Meine Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

    Nach erfolgreichem Absenden des Formulars erhalten Sie hier unterhalb des Buttons "Senden" einen Bestätigungshinweis (nach dem Absenden gegebenenfalls etwas nach unten scrollen).


    Zuletzt aktualisiert am 03.04.2024 Arbeitsunfähigkeitsrente