Menü
17
Okt
2013

„Was kostet es, wenn Sie mich beraten?“

Kategorie: Helberg Versicherungsmakler  ·  Autor: Matthias Helberg  ·  0 Kommentare

Wer sich für eine Berufsunfähigkeitsversicherung interessiert, möchte natürlich wissen, welche Kosten auf ihn (oder sie) zukommen. Immer mehr Interessenten fragen inzwischen auch direkt nach den Kosten meiner Beratung und der Art der Bezahlung.

 

Für mich ein klarer Fall: Erfolgsabhängige Vergütung

Was kostet es mich, wenn Sie mich beraten?

Es ist ganz einfach:

  • Wenn wir Ihnen keine Berufsunfähigkeitsversicherung vermitteln können, entstehen Ihnen auch keine Kosten für die diesbezügliche Beratung.
  • Falls wir Ihnen einmal mitteilen müssen, dass Sie aus unserer Sicht derzeit keinen Versicherungsschutz erhalten können, brauchen Sie dafür selbstverständlich nicht auch noch zu bezahlen.
  • Eine Analyse zur Absicherung der Arbeitskraft mit vielen weiteren Informationen rund um das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung, Auswahlkriterien und einer Liste der berücksichtigten Tarife bekommen Sie ohne gesonderte Berechnung.
  • Risikovoranfragen führen wir für Sie kostenlos durch.

Kommt durch unsere Tätigkeit jedoch ein Vertrag zwischen Ihnen und einem Versicherer zustande, möchten wir dann für unsere Dienstleistungen auch bezahlt werden.

 

Warum machen wir das so?

Weil Sie uns im Vorfeld sehr viel Vertrauen entgegen bringen: Schließlich geht es oft um sehr private Dinge, wie Verdienst, Hobbys, oder Vorerkrankungen. Durch die erfolgsabhängige Vergütung geben wir Ihnen ein Stück Vertrauen zurück. Und bleiben ganz nebenbei angespornt, einen möglichst guten Job für Sie zu erledigen.

 

„Wer bezahlt Sie: Der Versicherer oder ich?“

Das können Sie sich bei uns aussuchen. Üblicherweise wird unsere Vergütung (‚Courtage‚) von den meisten BU-Versicherern in die Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung einkalkuliert. Regel: Egal, wo sie einen Vertrag abschließen, der gleiche Tarif mit gleichen Details kostet Sie das Gleiche und die Vergütung ist automatisch enthalten. Aber nicht alle Versicherer machen das so. Und nicht alle arbeiten mit uns zusammen. Eine Liste dazu finden Sie auf unserer BU-Übersichtsseite.

Alternativ können Sie uns unsere Courtage auch direkt zahlen und bekommen im Gegenzug courtagefreie Tarife vermittelt. Das ermöglichen bislang aber nur wenige Versicherer. Der Kreis in Frage kommender Versicherer wird dadurch also nicht etwa größer, sondern er verschiebt sich lediglich.

 

„Als Makler vermitteln Sie doch nur den Versicherer, der Ihnen am meisten Provision zahlt, oder?“

Wenn ich jetzt (was ich kann) reinen Herzens mit „NEIN“ antworte – glauben Sie es mir?   Und würde ich 10 Argumente oder Indizien dafür nennen, dass das nicht der Fall ist – glaubten Sie es dann?

Mit Misstrauen ist es so eine Sache. Kritisch sein, bleiben und zu hinterfragen ist bestimmt ein richtiger Weg, wenn es um Geld und Versicherungen geht. Misstrauen hingegen knabbert an der eigenen Seele. Zumindest, wenn man nichts mehr glauben mag und so gar nicht mehr vertrauen kann.

Natürlich wünsche ich mir, dass Sie Vertrauen zu mir und der Qualität meiner Arbeit fassen. Vielleicht dauert das seine Zeit? OK. Wenn es Ihnen dafür wichtig ist, dass eine durch Versicherer gezahlte Vergütung keine Rolle spielen soll und Sie mich lieber selber bezahlen wollen: Auch OK.

 

Wie hätten Sie es denn eigentlich gern?

Wenn Sie einen konstruktiven Vorschlag haben, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar unten auf der Seite.

 

Jetzt starten und Beratungs-Unterlagen anfordern!

Vertrauens- Garantie




Ihr Absicherungswunsch? (Mehrfachauswahl möglich)

KrankentagegeldversicherungBerufsunfähigkeitsversicherungErwerbsunfähigkeitsversicherungAbsicherung schwerer Krankheiten (Dread Desease)Risiko-Lebensversicherunganderes, siehe Nachricht

Zustimmung zur Datenschutzerklärung und AGB, damit die Anfrage bearbeitet werden kann (erforderlich).

Bitte Sicherheitscode captcha wiederholen:

Nach erfolgreichem Absenden erhalten Sie hier unterhalb dieser Zeile einen Bestätigungshinweis (nach dem Absenden gegebenenfalls etwas nach unten scrollen).

 

Noch keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben