Menü
11
Okt
2012

Lebensversicherung ohne Gesundheitsfragen: 50.000 EUR für die Familie.

Kategorie: Lebensversicherung  ·  Autor: Matthias Helberg  ·  0 Kommentare

Hier finden Sie Infos zur Lebensversicherung ohne GesundheitsfragenLebensversicherung ohne Gesundheitsfragen? Bis 50.000 EUR für die Familie.

Leider kommen Sie zu spät. Der Anbieter hat diese Absicherungsmöglichkeit zum 01.01.2013 eingestellt.

Sie wünschen sich Sicherheit für Ihre Familie, sollte Ihnen etwas zustoßen? Gesundheitsfragen sind Ihnen ein Gräuel, oder Sie ahnen bereits, dass Sie aktuell keinen Versicherungsschutz bekommen würden? Vielleicht passt das:

 

Bis 50.000 EUR im Todesfall für die Familie

50.000 EUR sind nicht viel, um Ihre Familie abzusichern. Die Summe mag aber ausreichen, um ein Darlehn zu tilgen. Oder die Familie eine Zeit lang über Wasser zu halten.

 

Ohne Gesundheitsfragen, mit 3 Jahren Wartezeit

Ein Versicherer, der diesen Versicherungsschutz ohne die Beantwortung von Gesundheitsfragen  anbietet, tut gut daran, sein Risiko anderweitig zu begrenzen.  Schließlich ist es nicht Sinn einer Versicherung, förmlich bis zur letzten Minute mit dem Abschluss zu warten. Also besteht voller Versicherungsschutz von maximal 50.000 EUR nach Ablauf der ersten drei Jahre. Anschließend so lang, wie der Vertrag abgeschlossen wird.

 

Und in den ersten 3 Jahren?

Bei Tod innerhalb der ersten 3 Jahre behält der Versicherer nicht etwa vollständig die eingezahlten Beiträge, sondern zahlt das Fondsguthaben aus. Warum Fondsguthaben? Weil es sich hierbei nicht um eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen handelt (gibt es unseres Wissens in der Höhe nicht mehr in Deutschland), sondern um eine Fondsgebundene Rentenversicherung mit maximal 50.000 EUR Todesfallsumme.

 

Keine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen. Rechnet sich es dennoch?

Andere Frage: Was ist Ihnen eine (Teil-) Absicherung Ihrer Familie wert? Überlegung: Die Einzahlung für die Rente auf das Minimum reduzieren. Bei maximalen 50.000 EUR Absicherung im Todesfall. Ein paar Zahlen (Stand Oktober 2012):

Mann, 35 Jahre alt, Absicherung bis zum Alter 67. Monatsbeitrag: 35,13 EUR.
Verstirbt die versicherte Person vor 67, erhalten die Hinterbliebenen 50.000 EUR. Wird die versicherte Person 67, kann sie eine Mini-Rente wählen oder stattdessen eine einmalige Kapitalabfindung. Mit 4% gleichmässiger Wertentwicklung des Fonds geschätzt, ergibt sich eine Kapitalabfindung von 7.360 EUR  (nicht garantiert).

Wie oben, für eine 35 Jahre alte Frau: 28,27 EUR Monatsbeitrag,
9.584 EUR Kapitalabfindung (nicht garantiert).

Wie oben, für einen 45 Jahre alten Mann: 66,57 EUR  Monatsbeitrag,
12.726 EUR Kapitalabfindung (nicht garantiert).

Wie oben, für eine 45 jährige Frau: 48,35 EUR Monatsbeitrag,
11.240 EUR Kapitalabfindung (nicht garantiert).

 

PS: Für Frauen sind neue Lebensversicherungen nur noch bis 21. Dezember günstiger, als für Männer. Weil dann die Unisex-Tarife kommen.

 

PPS: Auch mit dieser Versicherung helfen Sie hier einem Kind in Not.

 

Fordern Sie jetzt hier Ihr persönliches Angebot an!

Vertrauens- Garantie




Ihr Absicherungswunsch: Todesfallschutz ohne Gesundheitsfragen

Zustimmung zur Datenschutzerklärung und AGB, damit die Anfrage bearbeitet werden kann (erforderlich).

Bitte Sicherheitscode captcha wiederholen:

Noch keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben