Menü

Dienstunfähigkeitsversicherung

 

DienstunfähigkeitsversicherungEine Dienstunfähigkeitsversicherung ist eine Variante der  privaten Berufsunfähigkeitsversicherung für Beamte. Durch zusätzliche Klauseln (Dienstunfähigkeitsklausel, DU-Klausel) soll erreicht werden, dass bereits die vom Dienstherren festgestellte Dienstunfähigkeit zur Leistungspflicht des Versicherers führt. Die Klauseln haben sich für neue Verträge im Laufe der letzten Jahren deutlich für die Kunden verschlechtert.

 

Dienstunfähigkeitsklausel in der Dienstunfähigkeitsversicherung

Diese Klausel kann beispielsweise lauten:

„Bei Beamten des öffentlichen Dienstes gilt die Versetzung in den Ruhestand wegen allgemeiner Dienstunfähigkeit bzw. die Entlassung wegen allgemeiner Dienstunfähigkeit als Berufsunfähigkeit.“

Andere Varianten einer Dienstunfähigkeitsversicherung bzw. Dienstunfähigkeits-Klausel  lauten zum Beispiel:

„Bei Beamten des öffentlichen Dienstes gilt die Versetzung in den Ruhestand wegen allgemeiner Dienstunfähigkeit als vollständige Berufsunfähigkeit.“

„Wird ein Beamter wegen allgemeiner Dienstunfähigkeit in den vorzeitigen Ruhestand versetzt, beurteilt sich die Berufsunfähigkeit des Beamten nach der Anwendung der allgemeinen Absätze.“

Auch wenn die Formulierungen durchaus ähnlich klingen, können sie doch im Leistungsfall dazu führen, dass der Versicherer die Dienstunfähigkeitsrente mal zahlen muss und mal nicht.

 

Weitere Kriterien zur Auswahl der Dienstunfähigkeisversicherung

Darüber hinaus können folgende Fragen bei der Auswahl einer Dienstunfähigkeitsversicherung eine Rolle spielen:

  1. Besteht der DU – Leistungsanspruch auch bei Teil – Dienstunfähigkeit?
  2. Besteht während der Dauer des Beamtenverhältnisses der DU-Leistungsanspruch zusätzlich auch bei Eintritt von BU?
  3. Gilt die DU – Regelung auch für Versicherte, die erst nach Vertragsabschluss in die Beamtenlaufbahn eintreten?
  4. Besteht bei Beamten auf Probe und Beamten auf Widerruf ein eigenständiger Leistungsanspruch auf die versicherte Leistung bei Feststellung von allgemeiner Dienstunfähigkeit?
  5. Verzichtet der Versicherer bei Beamten auf Probe/Widerruf auf eine während des Bezuges von DU -Versorgungsbezügen auf eine besondere (die Leistungsdauer ggf. verkürzende) zeitliche Leistungsbefristung des Versicherungsschutzes bei Dienstunfähigkeit?
  6. Verzichtet der Versicherer bei versicherten Beamten auf Probe / Widerruf eindeutig vertraglich auf die Möglichkeit der konkreten Verweisung, wenn dieser vom Dienstherren aufgrund DU aus dem Dienst entlassen wurde bzw. das Dienstverhältnis widerrufen wurde?
  7. Verzichtet der Versicherer im Rahmen der DU – Regelung auf weitere Bedingungsregelungen die die Streitanfälligkeit des Vertrages ggf. erhöhen können?

Beachten Sie unbedingt auch unsere zahlreichen Hinweise zur Berufs- und Dienstunfähigkeitsversicherung hier im Blog. Nutzen Sie zur Auswahl der passenden Dienstunfähigkeitsversicherung unsere individuelle Analyse.

Stellen Sie jetzt hier Ihre Anfrage:

Vertrauens- Garantie




Ihr Absicherungswunsch? (Mehrfachauswahl möglich)

KrankentagegeldversicherungBerufsunfähigkeitsversicherungErwerbsunfähigkeitsversicherungAbsicherung schwerer Krankheiten (Dread Desease)Risiko-Lebensversicherunganderes, siehe Nachricht

Zustimmung zur Datenschutzerklärung und AGB, damit die Anfrage bearbeitet werden kann (erforderlich).

Bitte Sicherheitscode captcha wiederholen:

Nach erfolgreichem Absenden erhalten Sie hier unten einen Bestätigungshinweis.

Dienstunfähigkeitsversicherung