Menü
18
Dez
2013

Pressemitteilung: Praktiker-Wunsch: Faire Berufsunfähigkeitsversicherungen

Kategorie: Pressemitteilungen  ·  Autor: Matthias Helberg  ·  0 Kommentare

Pressemitteilung
Praktiker-Wunsch: Faire Berufsunfähigkeitsversicherungen

Osnabrück, den 18.12.2013

Ob Rechtsanwalt, Berater, Makler, Vertreter oder Analyseunternehmen: Praktiker unterschiedlichster Couleur wünschen sich fairere, kundenfreundlichere Berufsunfähigkeitsversicherungen. Und nutzen dafür nun das Internet.

Im Sommer war der Osnabrücker Versicherungsmakler Matthias Helberg über Nacht bundesweit bekannt geworden: Damals kritisierte Helberg heftig Stiftung Warentest für deren Test von Berufsunfähigkeitsversicherungen. „Unvollständig, lückenhaft, gar dilettantisch“, lauteten damals die Vorwürfe in Richtung der Verbraucherschützer. Nun, zum Jahresende hin, rief Helberg die Praktiker der Branche auf, selber Verbesserungsvorschläge zu machen und sie als Wünsche im Internet zu äußern. Viele hörten den Ruf und veröffentlichten – sehr untypisch für die Versicherungsbranche – transparent und kommunikationsfreudig Verbesserungsvorschläge auf ihren Blogs.

Drei Schwerpunkte hätten sich dabei heraus kristallisiert: Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung müsse vereinfacht werden. „Im Moment ist das ein Minenfeld“, so Helberg: „Wer alle Fragen des Versicherers richtig beantworten will, muss manchmal wochenlang recherchieren. Und wer Pech hat, bekommt dann noch nicht einmal Versicherungsschutz.“

Die Kosten sollten gerechter verteilt werden, damit sich auch diejenigen versichern könnten, deren Berufe derzeit als besonders riskant eingeschätzt würden. Dazu zählten neben Handwerkern insbesondere das Heilwesen und pädagogische Berufe.

Und schließlich werde gewünscht, dass berufsunfähig gewordene Kunden professionelle und unabhängige Hilfe erhielten, um ihre Ansprüche gegenüber der Versicherungsgesellschaft zeitnah durchzusetzen.

Helberg, der unter dem Kürzel „WunschBU“ die Beiträge auf seiner Homepage www.helberg.info sammelt, zeigt sich zuversichtlich: „Kunden brauchen nur Versicherungen, die auch funktionieren. Und Versicherungsgesellschaften brauchen Kunden. Die Anregungen der Praktiker helfen also beiden Seiten.“

 

Zur Liste der Beiträge zur „WunschBU“

http://www.helberg.info/blog/2013/10/mitmachen-so-wuensche-ich-mir-die-berufsunfaehigkeitsversicherung-blogparade-wunschbu/

 

Bisher haben sich beteiligt (in chronologischer Reihenfolge, Stand 17.12.2013):

Versicherungsberaterin Angela Baumeister, Britta Pietschmann, Versicherungsmakler Matthias Mühlichen, Rechtsanwalt Michael Hilpüsch, Versicherungsmakler Frank Rindermann, Versicherungsmaklerin Marlene Drescher, DEVK Agentur Matthias Schlattmeier, Versicherungsmakler Marco Mahling, Versicherungsmakler Stefan und Tobias Bierl, Versicherungsmakler Thomas Schösser, Versicherungsmakler Gerd Kemnitz, Versicherungsmakler Matthias Helberg, Magdalena Gaszczyk Dr. Klein & Co. AG, Versicherungsmakler Wolfgang Ruch, Michael Franke Franke und Bornberg Research, Versicherungsmakler Marko Böhmer.

Die Pressemitteilung als Word-Dokument.

 

Noch keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben