Menü
29
Feb
2012

Hundehaftpflicht Schaden: Lob, Empfehlung und ein Wunsch

Kategorie: Haftpflichtversicherungen  ·  Autor: Matthias Helberg  ·  0 Kommentare

Ein Hundehaftpflicht Schaden – was war passiert? Unsere Kundin war mit ihrem Hovawart-Mischling eine Bekannte besuchen. Während die Freundinnen in angeregter Kaffeerunde beisammen saßen, knabberte die 8 Monate alte Hündin unbemerkt zwei Teppiche an. Ein Fall für die Tierhalterhaftpflichtversicherung. Die Kundin meldete uns den Schaden, wir gaben erste Hinweise und sandten die Schadenanzeige zusammen mit den ‚Beweisfotos‘ an den Versicherer. Die Kundin wiesen wir darauf hin, dass der Versicherer die Ansprüche überprüft und gegebenenfalls das ersetzt, was beschädigt wurde: Zwei ca. 6 Jahre alte Teppiche. Die Haftpflichtversicherung ersetzt den Zeitwert, nicht die ursprünglichen Anschaffungskosten, oder gar die Kosten einer Ersatzanschaffung – darauf weisen wir immer wieder hin, um allzu hohe Erwartungen etwas zu dämpfen.

 

Hundehaftpflicht Schaden: Zügig reguliert

Nur wenige Wochen später bekamen wir vom Versicherer die Information, dass dieser Schaden geschlossen sei. Die Erstattung erfolgte auf Basis eines veranlassten Gutachtens, die Geschädigte erhielt rund 670.- EUR.  Wir informierten unsererseits unsere Kundin und stellten wie stets Fragen nach der Kundenzufriedenheit. Schließlich ist die Zufriedenheit unserer Kunden Grundlage für unseren Erfolg – und als Versicherungsmakler möchten wir gern wissen, ob sich unsere Versicherer-Auswahl bewährt.

 

Hundehaftpflicht Schaden: Lob, Empfehlung und ein Wunsch

Hundehaftpflicht Schaden

Rückmeldung zum Hundehaftpflicht Schaden

Heute nun erreichte uns die Antwort unserer Kundin zu diesem Hundehaftpflicht Schaden. Sie schreibt per E-Mail:

„Sehr geehrter Herr Helberg,

 hiermit möchte ich mich bei Ihnen bedanken. Der Schaden wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit reguliert, sodass ich Sie gerne weiterempfehle.
Zu Ihren Fragen:
1. Der Schaden wurde relativ zügig reguliert, es hat natürlich einen Moment gedauert,dadurch dass es mehrere Vorortbesichtigungen gab, was aber in keiner Weise unangenehm war. Im Gegenteil, sowohl der Geschädigte, als auch ich hatten das Gefühl, dass wir ernst genommen wurden, und die Versicherung versucht hat jedem gerecht zu werden.
2. Die Höhe der Entschädigung war angemessen.
3. Nein [Auf die Frage, ob es unnötige Rückfragen gab]
4. Sie haben mich hinreichend unterstützt und ich bin froh, dass ich nun die Gewissheit besitze, dass ich eine Versicherung habe, die mir den Rücken stärkt und im Schadensfall auch wirklich angemessen reagiert.
5. Ich fand es gut, dass der Schaden vor Ort besichtigt wurde und ein Gutachten erstellt wurde. Dies machte einen professionellen Eindruck auf mich. Zukünftig würde ich mir aber noch wünsche, dass ich informiert würde, wie der aktuelle Status des Schadenfalls aussieht. Das bedeutet, dass ich nur durch den Geschädigten eine Auskunft darüber erhalten habe, dass der Fall bearbeitet wurde und dass jemand zur Besichtigung vor Ort war. Hätte es diese Kommunikation nicht gegeben, hätte ich erst durch Ihre Mail erfahren dass der Fall abgeschlossen ist. Also würde ich mir in Zukunft wünsche, dass ich darüber informiert werde, dass jemand vor Ort war, oder dass der Schaden beglichen wurde, usw.
Ich hoffe ich konnte Ihre Fragen ausreichend beantworten, sollten SIe jedoch noch Rückfragen haben, stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.
MIt freundlichen Grüßen
R. D.“

 

Vielen Dank an dieser Stelle für das Lob, die Empfehlung – und vor allem dem Verbesserungsvorschlag zum Hundehaftpflicht Schaden. Auch mir ist es nach vielen Jahren in der Branche noch immer ein Rätsel, warum Versicherer – wenn sie ihren Kunden nun wirklich gute Dienste tun – ihre Leistung nicht offensiv kommunizieren?  Hanseatische Zurückhaltung? Natürlich bedeutete es einen erhöhten Aufwand – nur wie soll ein Kunde wissen, dass seine Versicherungsbeiträge gut investiert waren, wenn ihn sein eigener Versicherer nicht hinreichend über seine geleisteten Dienste informiert? Nun gut, vielleicht ist auch das eine Lücke, die man als Versicherungsmakler schließen kann…

 

Hier können Sie Ihre  TOP Hundhaftpflicht Versicherung mit unserem Schadenservice beantragen.

Noch keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben