Menü
10
Dez
2011

Was ist Ihnen eine schlechte Versicherung wert?

Kategorie: Versicherungen  ·  Autor: Matthias Helberg  ·  0 Kommentare

Nein, Sie haben sich nicht verlesen. Meine Frage lautet wirklich: Was ist Ihnen eine SCHLECHTE Versicherung wert?

Gut, klären wir zunächst, was eine schlechte Versicherung  sein könnte:

Eine Versicherung, die ein Risiko absichern soll, das Sie nicht haben. Beispielsweise eine Hundehalterhaftpflichtversicherung, obwohl Sie keinen Hund halten.

Eine Versicherungsgesellschaft, die pleite geht, bei der Sie trotz gezahlter Beiträge auf Schäden sitzenbleiben. Beispiel: IIC / Ineas.

Ein Versicherungstarif, dessen Leistungen so ausgehöhlt sind, dass Sie viele Schäden aus eigener Tasche zahlen müssen.

Eine Versicherungssumme, die so gering ist, dass Sie im Schadensfall auf einem großen Teil der Kosten sitzenbleiben könnten.

Eine Versicherung, bei der Sie fast so viel einzahlen, wie Sie maximal herausbekommen können.

Eine Versicherung, bei der Sie im Schadensfall nur Ärger haben. Die Sie zum Beispiel nicht erreichen, wenn Sie sie wirklich brauchen.

 

Nun, wäre Ihnen eine solche schlechte Versicherung es wert…

– weil Sie im Jahr ein paar dutzend oder hundert Euro weniger an Beiträgen zahlen, als bei einer guten Versicherung?

dass Sie womöglich das Falsche versichert haben und das Richtige nicht?

– dass Sie im Schadensfall an Ihr Erspartes müssen, weil die Versicherung gar nicht, oder bei weitem nicht alles zahlt?

 

Und viel entscheidender: Sind sie selbst wirklich in der Lage, Notwendiges von Überflüssigem, Passendes von Unpassendem zu unterscheiden und gute wie auch fehlende Klauseln in Versicherungsbedingungen zu erkennen?

 

 

Noch keine Kommentare vorhanden

Einen Kommentar schreiben