Menü
29
Mrz
2011

Sparen bei Versicherungen – ohne Versicherungswechsel

Kategorie: Verbraucherschutz, Versicherungsprodukte  ·  Autor: Matthias Helberg  ·  1 Kommentar

Surft man durch das Internet, könnte man den Eindruck bekommen, Sparen bei Versicherungen sei nur durch einen Wechsel der Versicherung möglich. Das stimmt so oft nicht. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie vielleicht auch bei Ihren bestehenden Versicherungen sparen können.

Sparen bei Versicherungen: Jährliche Zahlungsweise vereinbaren

Viele Verbraucher bezahlen ihre Versicherungen halbjährlich, vierteljährlich, oder gar monatlich. Versicherungsbeiträge sind aber oftmals als Jahresbeitrag kalkuliert (weil die Versicherung jeweils 1 Jahr läuft). Möchte man stattdessen unterjährig bezahlen, nehmen viele Versicherer einen Aufschlag: 3%, 5% oder gar 7% auf den Jahresbeitrag. Bekommen Sie so viel derzeit bei Ihrer Bank als Sparzins? Vermutlich nicht. Andere Versicherer kalkulieren inzwischen die Versicherungsbeiträge zwar als Monatsbeitrag, gewähren aber einen Nachlass bei jährlicher Zahlungsweise. 12 Lastschriften + Kontrollen im Jahr machen eben mehr Arbeit, als eine Lastschrift oder Überweisung. Egal, um welche Versicherungssparte es sich handelt: Fragen Sie Ihren Versicherer / Versicherungsvertreter / Versicherungsmakler, wie viel Sie bei jährlicher Zahlungsweise sparen können. Können Sie nicht alle Verträge auf einmal umstellen, beginnen Sie dort, wo Sie eine jährliche Zahlungsweise am ehesten ‚verkraften’. Vielleicht schaffen Sie es bei knapper Haushaltskasse auch, über ein Jahr lang Monat für Monat etwas Geld beiseite zu legen, um dann im darauf folgenden Jahr jährlich bezahlen zu können?

Sparen bei Versicherungen: Unsinnige Zusatzbausteine überprüfen

Manchmal denkt man, man hat eine Versicherung – aber dann entpuppt sich diese bei näherem Hinsehen als zwei oder drei Versicherungen: An die Lebensversicherung ist eine Unfalltod-Zusatzversicherung angehängt, bei der Autoversicherung gibt es auch eine Insassenunfallversicherung, zur Hausratversicherung gibt es die Glasbruchversicherung dazu: Alles Zusatzbausteine, die in bestimmten Situationen ihre Berechtigung haben könnten, aber vom Grundsatz her für die meisten Haushalte eher nicht sinnvoll oder gar notwendig sind. Überlegen Sie, gegebenenfalls mit entsprechendem Experten-Rat, ob derlei Zusatzbausteine sinnvoll für Sie sind, fragen Sie, wie sich der Versicherungsbeitrag ohne diese Zusätze ändern wird (muss nicht immer billiger werden, auch das Gegenteil kann im Einzelfall passieren) und entrümpeln sie Überflüssiges – ohne deshalb den ganzen Vertrag kündigen zu müssen.

Sparen bei Versicherungen: Vollkasko-Mentalität versus Selbstbeteiligung

Ja –an Selbstbeteiligungen scheiden sich die Geister: Der eine möchte eben, dass die Versicherung möglichst alles und möglichst ab dem ersten Euro übernimmt, der andere rechnet sich Chance und Risiko aus. Aus meiner Sicht als Versicherungsmakler gilt es vorrangig die Risiken abzusichern, die existenzbedrohend sind – und das sind nun einmal nicht die 50.- € oder 100.- € Schäden (die es aber natürlich auch gibt). Anhaltspunkt: Wenn sich der Versicherungsbeitrag in der Sach- oder Haftpflichtversicherung bei Vereinbarung einer Selbstbeteiligung so sehr reduziert, dass Sie diesen Betrag innerhalb von 3 bis 4 Jahren einsparen (und das Geld dafür auch wirklich zurücklegen), machen Sie nichts verkehrt. Viel mehr als einen Schaden pro Versicherungssparte in 3-4 Jahren haben die wenigsten Kunden. Lebenserfahrung: Pech kann man natürlich trotzdem haben. Je höher Ihr Einkommen und Ihre Rücklagen sind, desto eher sollten Sie in der Lage sein, einen Anteil an potentiellen Schäden über die Selbstbeteiligung selber tragen zu können. Es bleibt aber eine Mentalitätsfrage.

Vielleicht können Sie auch durch einen Versicherungsvergleich Sparen bei Versicherungen ? Lassen Sie sich beraten.

Kommentare zu diesem Beitrag

sparen im haushalt  |   27. Januar 2012 um 20:48 Uhr

Sehr gute Informationen mit dem Versicherungen!
Komme gerne wieder auf die seite.
Weiter so…! 🙂

Einen Kommentar schreiben